kras99 - Fotolia

Wie sich ein JSON-Framework per API mit Apple iOS integrieren lässt

Apple unterstützt mittlerweile zwei Entwicklungssprachen, was die Integration von JSON in iOS erleichtert. Die Integrationsmöglichkeiten im Überblick.

Das Standardformat zur Verbindung von APIs mit einem Gerät ist die Verwendung eines JSON-Pakets. Ein JSON-Framework ist ein JavaScript-Modell, das sich für die Erstellung eines strukturierten Datenpakets einsetzen lässt. Zwar gibt es auch andere Formate, zum Beispiel OData, SOAP oder XML, doch JSON ist das führende Framework.

Apple iOS unterstützt seit kurzem die beiden Entwicklungssprachen Objective-C und Swift für die Programmierung von Anwendungen. Die gute Nachricht ist, dass sich ein Framework verwenden lässt, das in einer der beiden Sprachen geschrieben ist, und über verschiedene Projekte geteilt werden kann. Das bedeutet, dass sich ältere Objective-C-Frameworks in einem Swift-Projekt einsetzen lassen. Zwei Schritte sind notwendig, um sich mit einem JSON-Framework für iOS zu verbinden: Zunächst muss man die benötigte API identifizieren, anschließend JSON parsen.

Die Verbindung zu einer API ist der erste Schritt, der erforderlich ist, um eine API in ein Projekt einzubeziehen, an dem man in Xcode arbeitet. Hierbei ist die Klasse NSJSONSerialization erforderlich, um sich mit einer API zu verbinden. Die Klasse funktioniert sowohl für Objective-C als auch Swift.

JSON mit einem Framework für iOS parsen

Man kann entweder eigenen Code schreiben, um JSON APIs in das Projekt zu integrieren, oder man beschleunigt die Entwicklung, indem eines der folgenden Frameworks verwendet wird (alle Frameworks findet man auch hier):

  • JSONModel - ein Objective-C-Framework
  • JSONAPI-ios - ein Objective-C-Framework
  • ObjectMapper - ein Swift-Framework
  • Spine - ein Swift-Framework
  • SwiftyJSON - ein Swift-Framework

Ist ein JSON-Framework für alles notwendig? Das hängt von der Art des Projekts ab, welches man entwickelt. Es wird empfohlen, ein Framework zu verwenden, wenn man ein altes Objective-C-Projekt erweitert. Für ein neues Swift-2.0-Projekt ist kein Framework erforderlich. Der Code ist nicht allzu komplex. Roadfire Software bietet ein Tutorial, um damit loszulegen (auf Englisch).

Zu diesem Zeitpunkt ist das Projekt mit einer API verbunden und hat die Daten analysiert. Was kommt als nächstes? Das ist der einfache Teil. Denn nun kann man die Daten so verwalten, wie in einem Xcode-Projekt. Das beinhaltet das Mapping von Anweisungen und Verbinden mit Geschäftsprozessen oder jeden anderen der verfügbaren öffentlichen oder privaten APIs, die für iOS-Entwickler zur Verfügung stehen. Die Geschwindigkeit, mit der man ein Projekt erstellen kann, erhöht sich exponentiell durch die Verwendung von APIs in iOS.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Softwareentwicklung

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close