Storage Performance

Storage Performance ist für viele Anwendungen essentiell. Storage-Performance-Anforderungen bestimmen die Wahl dedizierter Storage-Lösungen. Wir berichten über neue Entwicklungen, die die Storage Performance verbessern, und zeigen Best Practices, wie sich bestehende Lösungen optimieren lassen.

News : Storage Performance

Alle News ansehen

Ratgeber : Storage Performance

Alle Ratgeber ansehen

Tipps : Storage Performance

Alle Tipps ansehen

Meinungen : Storage Performance

Alle Meinungen ansehen

Features : Storage Performance

Alle Features ansehen

E-Handbooks : Storage Performance

  • Einstieg in Non-Volatile Memory Express (NVMe)

    Der Vorteil von Non-Volatile Memory Express (NVMe) besteht nicht nur in Geschwindigkeit. NVMe bietet auch reduzierte Latenz und dient als Schnittstelle sowie Protokoll zugleich, wobei Flash-Laufwerke weiterhin über PCI Express (PCIe) verbunden werden, ohne dass herstellerspezifische Treiber nötig sind. Damit erlaubt es Anwendungen eine größere Skalierung bei der Zahl der Nutzer und der Datenmenge. Im E-Handbook erläutern unsere Autoren, welche Merkmale NVMe hat und wo die Vor- und Nachteile der Technologie liegen. Daneben werden Anbieter von NVMe-Lösungen vorgestellt. Vor einer Migration sollten Administratoren aber zunächst klären, ob ihr bestehendes Storage-Array für NVMe ausgelegt ist. Diese Herausforderung wird ebenfalls thematisiert. Schließlich wird diskutiert, warum sich das SCSI-Protokoll als Hemmschuh für NAND-Flash herausstellte und wie NVMe dessen Nachteile beseitigt. Weiterlesen

  • Non-Volatile Memory Express: Der Formel 1 Renner

    Neue Geschwindigkeitsdimensionen eröffnet die Flash-Technologie Non-Volatile Memory Express (NVMe). NVMe ist ein neues und optimiertes Protokoll. Es nutzt den PCIe-Bus als Interface. Die Vorzüge liegen in höheren IOPS und niedrigen Latenzen. Mit speziell auf NVMe ausgerichteten Storage-Arrays sind Geschwindigkeiten von Millionen IOPS erreichbar und damit bisher ungeahnte Leistungen. NVMe reduziert die Softwarelatenz, die bei der Kommunikation mit Flash einhergeht, verbessert die Hardware-Unterbrechungszeiten (Prozessor-zu-Gerät-Leistung) und erhöht die parallele Verarbeitung von Anfragen mit mehr Eingabe-/Ausgabewarteschlangen als SCSI und besserer Tiefe. Das Interesse an der NVMe-Technologie führt zudem zu neuen Formaten und Formfaktoren für Solid State Disks (SSDs). Das Ziel lautet, die Speicherdichte und die Geschwindigkeit von Flash in den Servern zu erhöhen. Weiterlesen

  • Ratgeber: die richtige Flash-Technologie auswählen und einsetzen

    Flash erlebt einen Siegeszug in fast allen Speicherumgebungen. In unserem Storage-Magazin finden Sie hilfreiche Tipps und Artikel rund ums Thema Flash, sei es wie und wo man ihn einsetzt, was bei der Flash-Nutzung wichtig ist oder wie leistungsstark hybride Systeme sein können. Erfahren Sie darüber hinaus, wie sich bestehende Infrastrukturen unter anderem durch Flash optimieren lassen und wie Big Data und das Internet der Dinge die Spielregeln für Speicher. Weiterlesen

Alle E-Handbooks ansehen

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close