Software-defined Storage

Software-defined Storage beschreibt Storage-Funktionalitäten, die auf beliebiger Hardware einsetzbar sind. Sie schaffen eine Abstraktionsschicht, die das Datenmanagement und die Kapazitätsverwaltung sowie die Skalierbarkeit erleichtert. Informieren Sie sich über die neuesten SDS-Optionen.

News : Software-defined Storage

Alle News ansehen

Ratgeber : Software-defined Storage

Alle Ratgeber ansehen

Tipps : Software-defined Storage

Alle Tipps ansehen

Meinungen : Software-defined Storage

Alle Meinungen ansehen

Features : Software-defined Storage

Alle Features ansehen

E-Handbooks : Software-defined Storage

  • 2018 DACH IT-Prioritäten

    TechTarget hat auch dieses Jahr IT-Entscheider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Ihren Plänen und Prioritäten für 2018 befragt. Wir wollten wissen, wo dieses Jahr investiert wird und natürlich auch, wie sich das IT-Budget verändert. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Umfrage haben wir in dieser Infografik für Sie zusammengestellt. Weiterlesen

  • IT-Prioritäten 2017: Der europäische Storage-Markt für EMEA

    Die zum fünften Mal in Folge durchgeführte TechTarget IT-Prioritätenumfrage untersucht den Storage-Markt und die damit verbundenen Budgetverteilungen. Während einige Bereiche des Marktes wie erwartet eine Zunahme aufwiesen, gab es dieses Jahr auch einige unerwartete Verlierer, die einen starken Rückgang zu vermerken hatten. Dies zeigt auf, wie wichtig es ist, dass Anbieter eine Marketing-Strategie entwickeln, die auch die passenden Kunden erreicht. In diesem Video erfahren Sie, welche Storage-Lösungen bei Kunden immernoch hoch im Kurs stehen und welche an Popularität verlieren. Des Weiteren untersuchen wir die Gründe dafür, warum einige Unternehmen mit einem Rückgang konfrontiert wurden, damit Sie diese Fehler in Ihrem eigenen Unternehmen vermeiden können. Weiterlesen

Alle E-Handbooks ansehen

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close