F

So entziffern Sie die extend.dat Outlook Fehlermeldung

Ein Fehler von extend.dat ist eine der häufigsten Fehlermeldungen von Outlook. Doch was steckt dahinter? Unser Experte gibt Antworten auf diese Frage.

Ich habe gerade die Outlook-Fehlermeldung erhalten: „Eine Erweiterung konnte nicht initialisiert werden. Kann Datei nicht öffnen: extend.dat“. Was ist passiert und was kann ich dagegen tun?

Die Datei extend.dat verhindert, dass Microsoft Outlook jedes Mal auf die Registry-Einstellungen zugreifen muss, wenn es Informationen zu einem Add-on braucht, das die Leistung von Outlook verbessern soll. Die Datei extend.dat ist für gewöhnlich nicht größer als 1 KB und wird in einem speziellen binären Format gespeichert, das nur Outlook lesen kann. Diese Datei wird oft beschädigt, wenn Outlook versucht, einen neuen Eintrag zu generieren, oder wenn ein Benutzer die Anwendung beendet.

Die extend.dat Fehlermeldung ist nicht neu. Seit es Outlook gibt kenne ich darüber Berichte. Das sagt mir, dass entweder der zugrundeliegende Mechanismus von Outlook seit der ersten Implementierung nicht geändert wurde. Oder der Mechanismus ist wegen Abwärtskompatibilität notwendig.

In Outlook 2010 hat Microsoft die Datei extend.dat entfernt. Die Datei kann jedoch noch weiter vorhanden sein, wenn Sie von Outlook 2007 oder einer noch früheren Version auf den Outlook 2010- oder 2013-Client migriert haben. In diesem Szenario ist die Datei aber nicht mehr aktiv.

Meistens habe ich die Fehlermeldung in folgender Form gesehen:

Eine Erweiterung konnte nicht initialisiert werden. Datei kann nicht geöffnet werden: extend.dat. Die Datei ist entweder nicht vorhanden, Sie sind nicht berechtigt, sie zu öffnen, oder sie wurde in einem anderen Programm geöffnet.

Ein anderes Mal zeigte der gleiche Fehler diese eher kryptische Nachricht:

Konnte den Vorgang nicht abschließen. Ein oder mehrere Parameterwerte sind nicht gültig.

Diese Version ist viel frustrierender, denn hier ist völlig unklar, welche Ursache der Fehler hat.

Wenn eine extend.dat Datei ohne Warnung beschädigt ist, kann dies mehrere Ursachen haben. Hier ein paar Gründe, warum dies passiert:

  • Drittanbieter-Add-ons und Erweiterungen: Drittanbieter-Add-ons sind die ersten Dinge, an die man als Ursache bei Outlook-Fehlern denken sollte. Eine schlecht geschriebene Erweiterung kann einen Fehler verursachen.
  • Ein Festplattenfehler: Obwohl Festplatten in den letzten zehn Jahren immer zuverlässiger geworden sind, passieren immer noch Fehler. Eine unsachgemäß kopierte oder falsch wiederhergestellte Installation von Outlook oder des Outlook-Benutzerprofils kann eine Fehlermeldung verursachen, wenn extend.dat nicht in korrekter Form vorhanden ist.
  • Ein früherer Outlook-Absturz hat die Datei extend.dat beschädigt – In diesem Fall ist Outlook gecrasht und die Datei extend.dat wurde während des Absturzes irgendwie in Mitleidenschaft gezogen und verstümmelt.

Wenn Ihre extend.dat-Datei beschädigt ist, sollten Sie sie löschen. Die Datei extend.dat finden Sie – abhängig von dem eingesetzten Windows-Betriebssystem - an verschiedenen Orten. Wenn Sie Windows Vista oder Windows 7 nutzen, werden Sie die Datei extend.dat im Ordner C:\Benutzer\<benutzername>\AppData\Local\Microsoft\Outlook finden. Sie können aber auch über %UserProfile%\AppData\Local\Microsoft\Outlook darauf zugreifen.

Unter Windows XP können Sie die Datei extend.dat im Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\<benutzername>\Local Settings\Application Data\Microsoft\Outlook finden.

Da extend.dat eine Cache-Datei ist, beschädigt das Löschen der Datei Ihre Outlook-Installation nicht. Das System wird nach dem nächsten Outlook-Start den Dateiinhalt neu erstellen. Bevor Sie jedoch die Datei löschen, sollten Sie Outlook vollständig schließen. Wenn Sie die Datei aus Sicherheits- oder anderen Gründen nicht löschen möchten, benennen Sie diese vorher einfach um, etwa in extend.dat.broken.

Ein weiteres mögliches Problem

Behebt das Löschen von extend.dat den Fehler nicht, dann ist möglicherweise das Outlook Benutzerprofil beschädigt. Das ist nun ein viel größeres Problem. Zum Glück gibt es dazu einen Microsoft Knowledgebase-Artikel, der beschreibt, wie man ein neues Benutzerprofil für Outlook erstellen kann. Dieser Artikel behandelt jedoch weitere Themen.

Der KB-Artikel empfiehlt, dass Sie zunächst ein neues Benutzerprofil erstellen sollten, anstatt es zu löschen. Mit der Neuerstellung des Outlook-Profils generieren Sie auch viele Ihrer Outlook-Einstellungen von Grund auf neu. Meine Empfehlung: Sie sollten ein neues Outlook-Profil nur dann erstellen, wenn absolut klar ist, dass das Löschen von extend.dat nicht hilft.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Collaboration-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close