F

Kann Microsoft Ersatz für PXB-Systeme anbieten?

Microsoft bietet mit Lync Server eine PBX-Alternative mit großem Funktionsumfang an, die herkömmliche Telefonanlagen von Unternehmen ersetzen kann.

Bietet Microsoft einen Ersatz für PBX an und wie kann es PBX genau ersetzen?

Die Antwort ist „Ja“. Microsoft bietet als Alternative zu PBX (Private Branch Exchange/Telefonanlage) Lync Server an. Wie Microsoft damit herkömmliche PBX-Systeme ablösen möchte, dürfte ein heißes Thema sein. Microsoft ist im Bereich dieser Technologien noch ein ziemlicher Neuling. Daher sind einige Anwender der Meinung, dass Lync Server noch nicht so weit ist, um eine herkömmliche PBX-Anlage zu ersetzen.

Die frühen PBX-Versionen in Unternehmen bestanden aus physischen Schalttafeln und benötigten Telefonisten, um Gespräche manuell durchzustellen. Zum Glück hat sich seitdem einiges getan. Es gibt eine Reihe von verschiedenen PBX-Typen mit einer Vielzahl von verschiedenen Abkürzungen. PBX ist eine lose Bezeichnung für eine beliebige Anzahl an Vermittlungssystemen. Das fängt bei manuellen an (PMBX) , geht über automatische (PABX) bis hin zu Software-basierten (IP-PBX ) Anlagen.

Die essentiellen Aufgaben einer PBX bestehen darin, Verbindungen herzustellen, Verbindungen aufrechtzuerhalten, Anruf-Informationen bereitzustellen und Gespräche zwischen Partnern innerhalb und außerhalb einer Firma zu unterbrechen. Von einer modernen PBX werden zusätzliche Funktionen erwartet. Dazu gehören zum Beispiel eine automatisierte Telefonzentrale, Anrufweiterleitung, Rufumleitung, Konferenzschaltungen und Voicemail.

Kann der Lync Server von Microsoft die Kriterien einer PBX erfüllen? Absolut. Wie viele aktuelle IP-PBX-Plattformen verwendet Lync Server ein Software-basiertes Schaltsystem, um VoIP (Voice over IP) zur Verfügung zu stellen. Lync Server verwendet TCP/IP-Netzwerke und Protokolle wie SIP, RTP/SRTP (RTaudio / G.711 / G.722) und RTCP, damit es die PBX-Funktionalität erfüllen kann. 

Für interne Benutzer mit Lync Clients und Geräten, die für Lync qualifiziert oder kompatibel sind, bietet es sowohl Peer-to-Peer-Anrufe als auch Telefon-Konferenzen an. Für die externe Kommunikation muss die Voice-Funktionalität der Firma konfiguriert und der Mediation-Server in Betrieb genommen werden. Mithilfe eines einsatzbereiten Mediation-Servers kann Lync Server per SIP-Trunk eine direkte Verbindung zu einem ITSP (Internet Telefony Server Provider) aufbauen.

Es ist außerdem möglich, Verbindungen zu qualifizierten oder unterstützten IP-PBX-Systemen oder Gateways anderer Anbieter herzustellen. Dadurch können Sie mit Anrufern von unterschiedlichen PBX-Anlagen oder aus dem öffentlichen Telefonnetz (PSTN) kommunizieren.

Ist Lync Ihrer aktuellen PBX ebenbürtig? Das ist für Sie und Ihr Unternehmen die vielleicht wichtigste Frage. Wenn Lync Server Ihnen die gleichen oder mehr Funktionen als die aktuelle PBX bietet und der Preis zu Ihrem Budget passt, dann ist die Antwort einfach. 

Microsoft hat kontinuierlich die Sprachfunktionen von Office Communications Server 2007 über Lync Server 2010 (der OCS ersetzt) bis hin zu Lync Server 2013 verbessert. Damit möchte der Softwarehersteller den Bedürfnissen der Unternehmen gerecht werden, die Lync als PBX-Ersatz verwenden.

Lync Server können Sie mit einer Vielzahl von Sprach-Plattformen kombinieren. Wenn Sie Lync Server mögen, aber Teile Ihrer vorhandenen Voice-Infrastruktur beibehalten wollen, dann können Sie ein gewisses Maß an Integration realisieren. Das ist auch dann möglich, wenn Ihre aktuelle PBX- oder IP-PBX-Anlage nicht auf der Liste der qualifizierten oder unterstützten IP-PBX-Geräte ist. Mithilfe kompatibler Gateways ist es möglich, die erforderliche Signalübertragung und Media Transcoding für die Kommunikation zu bewerkstelligen.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Unified Communications

ComputerWeekly.de

Close