IBM übernimmt Clarity und SAP kauft Werkzeuge von Cundus

Auf dem Softwaremarkt ist derzeit viel los: Neben SAP und IBM hat Oracle zwei neue Anwendungen für das Enterprise Performance Management vorgestellt.

Die Veröffentlichung von Geschäftsberichten und anderen externen Berichten ist für große Unternehmen ein mühsamer Prozess mit vielen Beteiligten, Gestaltungsfragen, Datenmanagement und rechtlichen Vorschriften. Lösungsanbieter für Konsolidierung und externes Berichtswesen ergänzen ihr Portfolio zur Automatisierung der Veröffentlichungsprozesse von externen Berichten.

Sie wollen damit den unterstützten Prozess erweitern und bieten eine Funktionalität, die bisher von meist kleinen Softwarespezialisten für Redaktionssysteme angeboten wird. Von den großen Anbietern startete Oracle in diesem Jahr mit der Ankündigung von Oracle Hyperion Financial Close Management und Oracle Hyperion Disclosure Management (XBRL-Tool) als Ergänzungsprodukte für die EPM Suite.

IBM übernahm im Oktober 2010 Clarity Systems und neben den Planungs- und Konsolidierungsprodukten scheint das Modul Clarity FSR zur Automatisierung der Erstellung externer Finanzberichte von besonderem Interesse für IBM zu sein - wahrscheinlich sogar der Hauptgrund für die Übernahme.

SAP konterte kürzlich mit dem Kauf von zwei Produkten des deutschen SAP-Beratungshauses cundus: (Financial) Statement Factory und informationCollector / IFRS-Notes.

Wen gibt es noch für diese Aufgabenstellung?

Unter den Performance Management Spezialisten hat Tagetik ein eigenes Modul für Collaborative Disclosure Management im Angebot.

Ein spezialisiertes Redaktionssystem für die Gestaltung und Publikation von Geschäftsberichten, das viele Konzerne im deutschsprachigen Raum nutzen, ist FIRE.sys der Michael Konrad GmbH.

Über den Autor:

Dr. Carsten Bange ist geschäftsführender Gesellschafter des Business Application Research Centers (BARC). Er ist seit mehr als 10 Jahren für nationale und internationale Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen im Rahmen der Strategie- und Architekturberatung, Werkzeugauswahl und Qualitätssicherung in Business-Intelligence- und Datenmanagement-Projekten tätig. Als neutraler Beobachter des Softwaremarktes ist er ein häufiger Redner bei Tagungen und Seminaren sowie Autor zahlreicher Fachpublikationen und Marktstudien.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2010 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Business Intelligence

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close