Die Wiedergeburt von Online Analytical Processing (OLAP)

Ist Online Analytical Processing (OLAP) eine Technik aus den neunziger Jahren, die heute nicht mehr wirklich aktuell ist? Der Rückgriff auf OLAP bezeugt das Gegenteil.

Ist Online Analytical Processing (OLAP) eine Technik aus den neunziger Jahren, die heute nicht mehr wirklich aktuell ist? Weit gefehlt. Alle großen Buissenes-Intelligence (BI) -Anbieter zeigen in Ihren Produktstrategien wieder deutlich mehr Aufmerksamkeit für dieses Thema.

Die Gründe hierfür sind vielfältig:

  • In der Unterstützung der Datenanalyse liegt ein Mehrwert im Vergleich zum Standard-Reporting, da aus den - in aller Regel in großen Mengen vorhandenen - Daten neue Informationen produziert werden können.
  • Der Reifegrad aktuell typischer Buissenes-Intelligence-Installationen ist so hoch, dass zusätzlich zu Berichtsanwendungen auch anspruchsvollere Themen wie Planung und Datenanalyse angegangen werden.
  • Anbieter müssen dem entsprechend neue Gebiete erschließen, wenn im Markt für Mainstream-BI-Systeme an vielen Stellen schon ein Verdrängungswettbewerb einzusetzen scheint.
  • Vielleicht möchten die Anbieter auch nicht Microsoft alleine das Feld OLAP überlassen. Mit IBM, Oracle und SAP sind nun sicherlich andere IT-Schwergewichte am Markt aktiv, die mit Microsoft nicht nur einen Kooperationsweg suchen, sondern an bestimmten Stellen auch die Konfrontation suchen können.

Viele größere Anbieter haben bedeutende Initiativen auf dem Weg:

Oracle definiert OLAP als die Release-definierende Funktion für die 2009 erscheinende Weiterentwicklung von Oracle BI EE.

SAP Business Objects sieht in OLAP das Wachstumsfeld für die Zukunft, in dem vor allem mit dem Nachfolger für den BEx Analyzer (Pionieer) größere Marktanteile gewonnen werden sollen.

IBM Cognos hat gerade das beliebte Powerplay auf vielfachen Kundenwunsch auch in die Cognos 8 Plattform integriert und ergänzt mit diesem klassischen OLAP-Werkzeug das Analysis Studio.

Eine ausführlichere Beschreibung dieses neuen Trends findet sich in dem Beitrag OLAP is hip again in der BARC-Studie Business Intelligence (Zugriff nur für Kunden der Studie).

Über den Autor:

Dr. Carsten Bange ist geschäftsführender Gesellschafter des Business Application Research Centers (BARC). Er ist seit mehr als 10 Jahren für nationale und internationale Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen im Rahmen der Strategie- und Architekturberatung, Werkzeugauswahl und Qualitätssicherung in Business-Intelligence- und Datenmanagement-Projekten tätig. Als neutraler Beobachter des Softwaremarktes ist er ein häufiger Redner bei Tagungen und Seminaren sowie Autor zahlreicher Fachpublikationen und Marktstudien.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Erfahren Sie mehr über Datenanalyse

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close