Dieser Artikel ist Teil unseres Guides: SAP HANA: Die In-Memory-Lösung von SAP verstehen und nutzen

Data Lakes: So beeinflussen die Repositories SAP-Umgebungen und S/4HANA

Im Interview erläutert Consultant Don Loden das Data-Lake-Konzept und welche Auswirkungen es auf SAP-Umgebungen und insbesondere auf S/4HANA hat.

Data Lakes sind ein Konzept, von dem SAP-Anwender in Zukunft noch viel hören werden. Ein Data Lake ist ein Repository, das strukturierte und unstrukturierte Daten speichert und das Open-Source-Framework Hadoop für (zukünftige) Analytik-Prozesse integriert.

In diesem Video-Interview (auf Englisch) erläutert Don Loden, Principal Consultant bei Decision First Technologies, das Data-Lake-Konzept und welche Auswirkungen es auf den Lifecycle einer SAP-Umgebung hat.

Loden spricht zum Beispiel über einen seiner Kunden, der alte ERP-Instanzen in sein neues SAP-System verschoben hat, aber dabei keine historischen Daten laden wollte. Stattdessen wollte er eine völlig neue Umgebung.

„Sie wollten allerdings diese historischen Daten nicht verlieren, um sie künftig zum Beispiel für Predictive Analytics und ähnliche Analysen nutzen zu können“, sagt der Consultant. „In diesem Fall bot sich die Verwendung von Data Lakes aus SAP-Sicht an.“

Data Governance mit SAP S/4HANA

Im Interview diskutiert Loden außerdem, wie sich SAP S/4HANA auf die Data Governance in Unternehmen auswirkt. „Data Governance ist noch wichtiger als zuvor in einer S/4HANA- beziehungsweise HANA-Bereitstellung“, ist Loden überzeugt.

Data Governance hätte häufig einen schlechten Ruf, da es neue Schichten zur Datenverarbeitung hinzufügt, so Loden. Allerdings müssen Unternehmen ihre Daten schützen und sicherstellen, dass die Daten die anvisierte Performance bieten. Dieses Ziel wird mit SAP S/4HANA noch wichtiger, da einer der Hauptgründe für den Wechsel auf HANA die intensive Analyse von Quelldaten ist.

„Wenn die Quelldaten bereits Müll sind oder Sie einen Berg von wertlosen, nicht-überwachten Daten haben, wird die Nutzererfahrung mit S/4HANA alles andere als positiv“, sagt Loden. „Ich denke, dass Data Governance im Falle von S/4HANA eine große Rolle spielt, da Anwender nur so gut gepflegte und überwachte Daten und somit gute Ergebnisse erhalten.“

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Business-Software

ComputerWeekly.de

Close