Pakhnyushchyy - Fotolia

Amazon Lumberyard hält Überraschungen für Enterprise-Entwickler bereit

Was hat die 3D-Spiele-Engine Amazon Lumberyard mit der Entwicklung von Enterprise-Anwendungen zu tun? Die Antwort dürfte einige Nutzer überraschen.

Seit Amazon Web Services (AWS) im Februar die 3D-Spiele-Engine Amazon Lumberyard vorstellte, sind einige AWS-Anwender davon überzeugt, dass es sich auch im Enterprise einsetzen lässt.

Cloud Canvas ist eine visuelle Scripting-Schnittstelle zu den Amazon-Services, wie es sinngemäß in der AWS-Dokumentation heißt. Das Angebot ist Teil von Amazon Lumberyard und basiert auf dem Script-Tool Flow Graph (Flussgraphen), das ähnlich wie ein Flussdiagramm funktioniert. Damit lassen sich AWS-Services von Spieleentwicklern kreieren, die nicht zu technisch ausgerichtet sind. Einige Enterprise-Entwickler sehen Cloud Canvas daher als willkommene Möglichkeit, um AWS Lambda-Funktionen für Enterprise-Anwendungen visuell erstellen zu können.

„Anstatt Code schreiben zu müssen, kann man wie in einem Legobaukasten Funktionen aus einer Sammlung auswählen und diese zusammenfügen“, erklärt James Young, CTO beim Werbeunternehmen VidRoll LLC. „Statt die Funktion von Grund auf neu schreiben und wie Ton modellieren zu müssen, kann ich vordefinierte Funktionen nehmen, von denen ich weiß, dass sie funktionieren, und klicke sie einfach zusammen.“

Cloud Canvas kann aus Sicht einiger AWS-Anwender und -Berater eine große Rolle beim Tauziehen zwischen Serverless und Container-basierten Computing spielen. „Es hat großes Potenzial“, sagt Jason McMunn, Consultant beim IT-Beratungshaus REAN Cloud Solutions. „Die Lösung könnte Anwender dazu veranlassen, die Finger von Docker zu lassen und direkt in ein Pay-per-CPU-Modell einzusteigen.“

Cloud Canvas bietet außerdem neue Munition im Kampf mit der Google Compute Plattform, die mit Cloud Functions seit Februar 2016 eine Alternative zu AWS Lambda bietet. „Man muss nicht einmal seinen Code ändern, um von AWS Lambda zu Google zu wechseln“, sagt Young. Damit fällt auch das Alleinstellungsmerkmal von AWS Lambda am Markt weg. „Meine Vorhersage ist, dass AWS die Feature nimmt, die es in der 3D-Spiele-Engine mit Flow Graph veröffentlicht hat und als allgemeinen Service verfügbar macht“, ergänzt der CTO.

Ob Cloud Canvas als eigenständiger Service verfübar gemacht wird, bleibt aber eine Vermutung. Amazon lehnt bisher einen Kommentar dazu ab. Auch ohne direkte Kenntnisse der tatsächlichen AWS-Roadmap, spekulieren einige Analysten, dass es möglich wäre.

„Eine visuelle Scripting-Schnittstelle ist einfach zu bauen – das ist etwas, was man als Übung machen sollte, wenn man eine Java-Umgebung einrichtet“, sagt Carl Brooks, Analyst bei 451 Research. „Sie können die vorhandenen Möglichkeiten erweitern und zum Beispiel sagen: hier ist Cloud Canvas für DevOps und hier ist Cloud Canvas für das Amazon Reporting sowie AWS Config.“

Mehr zum Thema AWS:

AWS Mobile Hub bietet verschiedene Services für App-Entwickler.

Wie AWS-Tools bei der Cloud-Anwendungsentwicklung helfen.

Anleitung für die Bereitstellung von Anwendungen mit AWS Elastic Beanstalk.

AWS Kosten-Management-Tools von Amazon und Drittanbietern im Überblick.

Kostenloses E-Handbook: Softwareentwicklung mit Amazon Web Services.

Andere Anwender bleiben aber skeptisch, was die Feature von Amazon Lumberyard betrifft. „Ich glaube es erst, wenn ich es sehe“, sagt Joe Emison, CTO und Gründer BuildFax, einem Anbieter von Immobiliendaten.

Amazon hat bereits andere Werkzeuge, die diesem ähneln, wie zum Beispiel AWS CloudFormation, und „diese sind auch nicht unglaublich herausragend“, ist Emison überzeugt. „Häufig bieten sie nicht die gewünschten Feature, so dass man eine Menge benutzerdefinierten Code noch selbst schreiben muss.“

 

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Softwareentwicklung

ComputerWeekly.de

Close