buchachon - Fotolia

Ein ERP-System global bereitstellen mit NetSuite OneWorld

Das ERP-System OneWorld von NetSuite unterstützt globale Compliance und ist versiert beim Management mehrerer Konzerntöchter und Geschäftseinheiten.

NetSuite OneWorld ist ein SaaS-ERP-System, das sich auf finanzielle und operative Systeme konzentriert. Es kann mit Finanzberichten aus verschiedenen Ländern arbeiten und vereinigt die unterschiedlichen Strukturen in einem einzigen Konzernabschluss.

Das System unterstützt außerdem die globale Compliance interner und externer Geschäftsprozesse und ist besonders versiert beim Management mehrerer Konzerntöchter und Geschäftseinheiten.

Die wichtigsten Funktionen 

Ein wesentliches Feature von NetSuite OneWorld ist das Finanzmodul. Mit den Funktionen in diesem Modul können Unternehmen Anpassungen an unterschiedliche Währungs-, Sprach-, Steuer- und Rechts- und Compliance-Systeme vornehmen, wie sie in multinationalen Umgebungen gewöhnlich auftreten.

Benutzer können alle verschiedenen Variationen von Finanzberichten in einem einzigen Konzernabschluss zusammenfassen. Das globale ERP-Produkt unterstützt über 190 Währungen und 19 verschiedene Sprachen aus Nordamerika, Europa und Asien. NetSuite OneWorld ermöglicht es Unternehmen außerdem, ein komplettes Spektrum internationaler Steuerstrukturen und Zahlungsoptionen zu verwalten und bietet detaillierte Finanzanalysen für bestimmte Geschäftszweige und Business Units an.

Ein weiteres zentrales Modul von NetSuite OneWorld ist das Audit- und Compliance-Reporting-Modul. Dieses unterstützt sowohl globale als auch länderspezifische Audit- und Compliance-Anforderungen. Dazu führt es einen kontinuierlichen Audit-Track von Ereignissen und Aktivitäten mit integrierten Analysen, Zugriffsprotokollen und Workflows durch. Unternehmen können das System auf Anfrage verwenden, um die zugrunde liegenden Details spezifischer Transaktionen gezielt zu untersuchen.

System-Workflows bieten die Möglichkeit, Benutzerberechtigungen zu definieren und zu verwalten, so dass Unternehmen das System konfigurieren können, um ihre eigenen Prozess-, Compliance-und Zugangsanforderungen zu unterstützen. Diese Prozess-, Compliance- und Zugriffskonfigurationen können für den Fall, dass verschiedene Länder oder Standorte über individuelle Audit- und Compliance-Anforderungen verfügen, auch auf lokaler Ebene festgelegt werden.

Da NetSuite OneWorld ein globales ERP-System ist, kann die konfigurierbare Steuerfunktion für mehr als 50 Länder angepasst werden. Benutzer können diese Steuerkonfigurationen auch anpassen, um bestimmte geschäftliche Anforderungen zu erfüllen. Das System berechnet die Steuern auf Verkäufe, Käufe und grenzüberschreitende Verkäufe in Echtzeit und erledigt die Berichtspflichten zwischen den Ländern der Europäischen Union. Das System ermöglicht es Benutzern zudem, Reports elektronisch zu archivieren.

NetSuite OneWorld bietet schließlich auch Custom Relationship Management (CRM) und E-Commerce-Software für Unternehmen, die ihre Cloud-ERP-Software breiter skalieren möchten. Die Software ist mehrsprachig, kann mit verschiedenen Währungen umgehen und ist in der Lage, Webshops für mehreren Marken auf einem einzigen System zu betreiben.

Was leistet NetSuite für seine OneWorld-Kunden?

NetSuite OneWorld wird automatisch aktualisiert und an Kunden kontinuierlich verteilt. Der ERP-Anbieter betreibt seine eigenen Rechenzentren und bietet 128-Bit-Verschlüsselung, Intrusion Protection und Detection mit Sicherheitszertifikaten wie PCI-DSS, mehrfache Datenredundanz und Skalierbarkeit für Disaster Recovery. Die Software garantiert eine durchschnittliche Verfügbarkeit von 99,96%, bei einem Ausfall erhalten Kunden ihr Geld zurück. Regelmäßig werden Audits gemacht.

Das globale ERP-System von NetSuite wird weltweit von mehr als 10.000 Konzernzentralen und Tochtergesellschaften genutzt. Unter den Kunden befinden sich sowohl große Konzerne als auch mittelständische Unternehmen. NetSuite bietet OneWorld als natives SaaS ERP über ein Netzwerk von Tochtergesellschaften in Nord- und Lateinamerika, Europa und im Raum Asien-Pazifik an. Diese Art der Bereitstellung vereinfacht den Zugriff auf Dienste und das Consulting für Kunden, da NetSuite den Support in lokalen Sprachen in Verbindung mit lokalen Ressourcen anbieten kann.

Wie implementiert NetSuite seine globale SaaS-ERP-Anwendung?

Für die ERP-Implementierung verwendet NetSuite eine formale Projektmethode mit dem Namen NetSuite One. NetSuite One ist eine "Shared Consulting"-Einrichtung, bei der sowohl der Client als auch NetSuite zusammenarbeiten und beide die OneWorld-Implementierung ausführen. Die NetSuite-Projektmethodik für OneWorld beginnt mit der Definition von Geschäftsanforderungen für ERP und der Zusammenstellung eines Projektarbeitsplans.

Sobald dies abgeschlossen ist, wird die OneWorld-Software konfiguriert und optimiert, um die vorher festgelegten Anforderungen des Unternehmens zu erfüllen. Das Endergebnis ist eine fertige, unternehmensspezifische Cloud-ERP-Software in der NetSuite-Cloud. Daten werden auf dieses System migriert und NetSuite schult schließlich die Endanwender. Wenn die Schulung abgeschlossen ist und das Business mit OneWorld anläuft, übernimmt NetSuite den SaaS-Support für anfallende technische und geschäftliche Probleme.

Mehr zum Thema ERP-Systeme:

Fünf ERP-Tipps: Probleme aufgrund einer übereilten Implementierung beseitigen.

Die sieben größten ERP-Trends für 2017 und darüber hinaus.

Internationale ERP-Rollouts: Neun Aspekte, die Unternehmen bedenken sollten.

Die Oracle ERP Cloud ist auf Unternehmen aller Größen und Branchen zugeschnitten.

Microsoft bietet mit Dynamics AX Cloud-basierte ERP-Software an.

NetSuite verfügt zudem über ein Netzwerk von NetSuite Systemintegratoren-Partner, die spezialisierte Finanz- und Beratungsdienste bieten. Sie helfen Unternehmen dabei, den Nutzen der NetSuite-Software zu optimieren. Diese SI-Partner verfügen über Kompetenzen in der Compliance- und Prozessoptimierung sowie in den Anforderungen einzelner Branchen.

NetSuite bietet OneWorld als Cloud-basiertes Angebot auf Abonnementbasis an. Die Preise beginnen bei 499 Dollar pro Monat. Eine kostenlose Testphase für OneWorld wird zwar nicht angeboten, aber es besteht die Möglichkeit, die Software im Rahmen einer Produkttour, die auf das interessierte Unternehmen zugeschnitten ist, auszuprobieren. Die Tour lässt sich auf Basis der Branche, der Mitarbeitergröße und dem Land, in dem das Unternehmen beheimatet ist, starten.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Februar 2017 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Enterprise Resource Planning (ERP)

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close