olly - Fotolia

Welche Rolle spielt der Message Bus in VMware NSX?

Ein Message Bus garantiert die Übertragung von Nachrichten zu einem Host, auch wenn der nicht erreichbar ist. Wie ist das Verfahren in NSX umgesetzt?

Um zu beschreiben, welche Aufgaben der Message Bus in VMware NSX übernimmt, müssen wir uns zuerst über die allgemeine Funktion eines Message Bus klar werden. Bei der Kommunikation von Computern untereinander kann ein Host ein Protokoll verwenden, um direkt auf einen anderen Rechner zuzugreifen.

Eine Anwendung initiiert zum Beispiel über den Aufruf einer HTTP-REST-API (Application Programming Interface) einen Prozess mit einer Anwendung, die auf einem anderen Host läuft.

Das Problem besteht nun darin, dass die Verbindung möglicherweise fehlschlägt, falls der Host, auf den Sie zugreifen wollen, nicht verfügbar oder überlastet ist. Im Fall einer fehlgeschlagenen Verbindung startet häufig die Anwendung, die auf dem ersten Host läuft, nicht neu.

Durch einen Message Bus entsteht ein robusteres System, das die Zustellung einer bestimmten Nachricht an einen Host garantieren kann, sogar dann, wenn der Host oder die Anwendung vorübergehend nicht verfügbar ist. Darüber hinaus ermöglicht ein Message Bus es dem Sender, anzugeben, was mit jeder Nachricht geschehen soll.

Der Message Bus, den VMware NSX nutzt, um mit vSphere zu kommunizieren, ist mit dem Advanced Message Queuing Protocol (AMQP) in RabbitMQ implementiert. AMQP wird auf der virtuellen NSX-Manager-Appliance installiert. Wie Sie in Abbildung 1 sehen können, lässt sich mit der Appliance überprüfen, ob RabbitMQ läuft oder nicht.

Abbildung 1: Mithilfe der virtuellen Appliance können Sie feststellen, ob RabbitMQ ausgeführt wird.

Der vShield Firewall Daemon (VSFWD) baut via Secure Shell eine Verbindung zum Message Broker auf dem ESXi-Host auf. Der VSFWD verarbeitet und sendet Nachrichten im Auftrag von anderen Diensten auf dem vSphere-Host.

Dieser Prozess verwendet den TCP-Port 5671. Deshalb können Sie mit dem folgenden esxcli-Befehl prüfen, ob eine Verbindung zwischen dem RabbitMQ-Daemon und dem Daemon auf dem ESXi-Host hergestellt werden kann:

esxcli network ip connection list |grep 5671

Der NSX Manager nutzt den Message Bus, um Informationen an die ESXi-Hosts zu senden. Dazu zählen Richtlinienregeln, Host-Zertifikate und -Schlüssel, die erforderlich sind, um die Kommunikation zwischen Hosts und Controllern sowie weiteren Komponenten zu authentifizieren. Der Message Bus ist außerdem für die Bearbeitung von Anfragen zuständig, mit denen verteilte logische Router-Instanzen erstellt oder gelöscht werden sollen. Auch Firewall-Regeln lassen sich über den Message Bus auf sichere Weise zum ESXi-Host übertragen.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Die Vorteile der Netzwerk-Virtualisierung mit VMware NSX

Crashkurs: So funktioniert VMware NSX

VMware NSX als Schutzschirm fürs Data Center

Wie sich VMware NSX von traditioneller Netzwerk-Virtualisierung unterscheidet

Artikel wurde zuletzt im April 2017 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über LAN-Design und Netzwerkbetrieb

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close