HP ProLiant Moonshot m400 und m800: Neue 64- und 32-Bit-ARM-Server angekündigt

Mit den neuen Moonshot m400- und m800-Servern kündigt HP neue ARM-Servermodelle an. Der m400 setzt dabei auf das erste kommerzielle 64-Bit-SoC-Design.

HP hat die beiden neuen ProLiant-Moonshot-Modelle m400 und m800 angekündigt und unternimmt damit einen weiteren Vorstoß in Richtung ARM-Server. HPs Moonshot m400 ist laut Unternehmensangaben der erste kommerzielle 64-Bit-Server für Enterprise-Umgebungen auf ARM-Basis.

Durch die kompakte SoC-Bauweise (System-on-a-Chip) der ARM-Architektur sinkt der Strom-, Platz- und Kühlbedarf, wodurch die neuen Moonshot-Server im Vergleich zu herkömmlichen Rack-Servern bis zu 35 Prozent der Gesamtkosten einsparen sollen. Die m400-Baureihe basiert auf der ARMv8-64-Bit-Architektur X-Gene von Applied Micro, die m800-Reihe von HPs Moonshot-Server dagegen auf der Keystone-Architektur von Texas Instruments, die mit 32-Bit-ARMv15-SoCs arbeitet. Texas Instruments hat sich aufgrund der großen Konkurrenz durch Qualcomm, Nvidia und Samsung vor kurzem erst aus der Entwicklung neuer ARM-Prozessoren für mobile Endgeräte zurückgezogen, um sich auf den Markt für Server-ARM-Architekturen zu konzentrieren.

HP ProLiant Moonshot m400

HP ProLiant Moonshot m400 mit 64-Bit-ARM-Architektur.

Rund um die neue 64-Bit-Generation der Moonshot-Server will HP auch ein umfassendes Ökosystem etablieren und hat dafür das HP ProLiant Moonshot ARM-64 Developer Program ins Leben gerufen, das Teil des Partner-Programms HP Alliance One ist und Unterstützung bei der Entwicklung neuer oder der Portierung bestehender Software für die 64-Bit-ARM-Architektur bieten soll. Ein ähnliches Förderprogramm hatte Ende Juli auch Red Hat angekündigt, unter anderem mit Beteiligung von AMD, ARM und auch HP.

Von Beginn an gibt es zudem Unterstützung von Canonicals Linux-Distribution Ubuntu und den Orchestrierungstools Juju und Metal-as-a-Service (MAAS) sowie der relationalen Datenbanklösung IBM Informix. Die Verfügbarkeit der neuen Moonshot-Server wird bereits mit dem 29. September angegeben, die offizielle Vorstellung erfolgt allerdings erst auf der ARM TechCon vom 1. bis 3. Oktober in Kalifornien.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Erfahren Sie mehr über Serverbetriebssysteme

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close