Oracle benennt Oracle Cloud um und lässt viele Details offen

Oracle Cloud, die neue Cloud IT Lösung von Oracle, geht nach Umbenennung mit erweitertem Serviceumfang und einigen offenen Fragen an den Start.

Oracle hat gestern ein weiteres Mal seinen öffentlichen Cloud-Dienst vorgestellt und dabei vieles wiederholt, das schon bei seiner Konferenz OpenWorld im vergangenen Jahr in San Francisco gesagt wurde. Geändert wurde allerdings der Name: Statt von Oracle Public Cloud ist jetzt nur noch von Oracle Cloud die Rede. Laut Oracles CEO Larry Ellison soll das Angebot mehr als 100 Anwendungen und Produkte für Datenbanken, Java sowie soziale Netzwerke umfassen.

Oracle Cloud wird attraktiv sein für Unternehmen, die voll auf Oracle setzen, kommentiert dies Frank Scavo, Analyst bei Constellation Research in Kalifornien. Anwender mit stark heterogenen IT-Umgebungen würden sich dagegen eher bei anderen Cloud-Providern umsehen. „Oracle Cloud unterstützt keine OS-Plattformen, Middleware, Datenbanken oder Anwendungen von anderen Anbietern“, erklärt Scavo. Wenn eine IT-Organisation mit der öffentlichen Cloud ein heterogenes Portfolio unterstützen wolle, solle sie sich daher mit Amazon Web Services, Rackspace und anderen Plattform-neutralen Anbietern von Infrastructure as a Service beschäftigen.

Unklar ist, was wann erhältlich sein wird. Laut den FAQ zu Oracle Cloud sind „aktuell Oracle Fusion CRM Cloud Service und Oracle Fusion HCM Cloud Service verfügbar“, Oracle Database, Oracle Java Cloud Service und Oracle Social Network seien als Preview zu haben. Wer sich jedoch für Zugang zu Oracle Cloud registriert, bekommt derzeit eine Webseite zu sehen, laut der Oracle „Java- und Datenbank-Dienste in den kommenden Monaten stückweise zur Verfügung stellen“ will. Dienste zu Fusion Application würden kurz danach verfügbar gemacht.

Hinzu kommt ein Artikel von Bob Evans, dem neuen Vice President für Kommunikation bei Oracle. Die jüngste Ankündigung betreffe die „allgemeine Verfügbarkeit von Oracle Cloud“, schreibt er darin. Das Angebot solle nicht nur Personal- und Kunden-Management umfassen, sondern auch Anwendungen für Enterprise Resource Planning. Und wie Analyst Scavo über Twitter schrieb, ist das Angebot derzeit nur insoweit verfügbar, als die Verkaufsteams Dienste einrichten können. Selbstbedienung wie bei Amazon Web Services solle bis Ende September möglich werden, so Scavo unter Berufung auf Thomas Kurian, Vice President für Produktentwicklung bei Oracle.

Klar ist: Oracle Cloud soll als monatlicher Abo-Dienst angeboten werden. Über die Preise dafür wurden zunächst aber keine Angaben gemacht.

In seiner Präsentation ging CEO Ellison auf verbreitete Befürchtungen in Bezug auf Sicherheit bei der Verlagerung von Anwendungen in die Cloud ein. Jeder Kunde werde dedizierte virtuelle Maschinen für seine Anwendungen bekommen, realisiert auf der Grundlage von Servern des Typs Oracle Exadata und Exalogic, sagte er. „Wir halten Ihre Daten getrennt und sicher“, so Ellison, „es gibt keine Vermischung mit Daten Ihrer Konkurrenten“.

Ausgiebig sprach Ellison auch über „das Management von sozialen Beziehungen“. Er demonstrierte, was in diesem Bereich verfügbar werden soll, das meiste davon basierend auf der Übernahme des Anbieters von Sozial-Marketing Vitrue, die im vergangenen Monat bekannt gegeben wurde. Am Dienstag meldete Oracle außerdem die Übernahme von Collective Intellect, das in einem ähnlichen Bereich agiert.

Für Mark Clark, President der Oracle Applications Users Group (OAUG), ist die Oracle-Cloud noch in einem recht frühen Stadium: „Was die öffentliche Cloud angeht, wie sie im vergangenen Jahr bei der OpenWorld vorgestellt wurde, dürften die meisten Leute erst in der Erkundungsphase sein“, sagte er im April bei der Oracle-Nutzerkonferenz Collaborate Oracle. Allerdings seien einige OAUG-Mitglieder bereits in der Planung und würden vielleicht auch schon über Lizenzen verhandeln.

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Erfahren Sie mehr über Business-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close