aaabbc - Fotolia

Erwin Hymer Group hievt SAP-ERP-Landschaft in die HANA-Enterprise-Cloud

Die Erwin Hymer Group will durch den Betrieb von SAP ERP in einer SAP-HANA-Cloud die IT-Landschaft flexibler gestalten und zukunftssicher machen.

Der Caravan- und Reisemobil-Hersteller Erwin Hymer Group wird sein SAP-ERP-System, das auf der In-Memory-Plattform SAP HANA läuft, künftig als Managed Cloud Service in der SAP HANA Enterprise Cloud betreiben.

Von dem Wechsel in die Cloud-Infrastruktur von SAP verspricht sich das Unternehmen mehr Flexibilität und Zukunftssicherheit für seine IT-Landschaft. Der Freizeitfahrzeug-Hersteller setzt bereits seit 2013 auf die Lösung SAP ERP in Verbindung mit SAP HANA. Ziel war es, die historisch gewachsene IT-Landschaft zu harmonisieren und damit den Grundstein für den Einsatz weiterer Softwarelösungen zu legen.

MRP-Läufe in Echtzeit simulieren

Außerdem wollte die Erwin Hymer Group, zu der unter anderem die Reisemobil- und Caravanmarken Bürstner, Carado, Dethleffs, Eriba, Hymer, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC und Sunlight gehören, eine unternehmensweit einheitliche Datenbasis schaffen und Geschäftsprozesse optimieren.

Mit SAP HANA kann die Firmengruppe Informationen nahezu in Echtzeit verarbeiten. Das ist ein geschäftskritischer Aspekt, da die Branche von einer variantenreichen Fertigung und schnellen Modellwechseln geprägt ist.

„Ein kompletter Materialbedarfsplanungslauf im klassischen Batchmodus dauert in der Regel einen Tag. Mit SAP HANA lässt er sich in Echtzeit simulieren und somit auch täglich mehrmals durchführen“, erläutert Salim Siddiqi, CIO bei der Erwin Hymer Group. „Verändert sich die Auftragssituation plötzlich, können die Prozesse in den Produktionshallen und ebenso die Bestände umgehend angepasst werden.“

Folgen Sie SearchEnterpriseSoftware.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Erfahren Sie mehr über Business-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close