September-Patchday soll Lücken in Windows, IE, Lync und .NET Framework schließen

Nächsten Dienstag findet Microsofts September-Patchday statt. Angekündigt wurden Updates für Internet Explorer, Windows, Lync und .NET Framework.

Für den kommenden Patchday am 9. September hat Microsoft ein kritisches und drei wichtige Sicherheitsupdates angekündigt. Der kritische Security-Patch betrifft über verschiedene Microsoft-Betriebssysteme hinweg Version 6 bis 11 des Internet-Explorer, die dadurch geschlossene Sicherheitslücke kann von Angreifern zur Remote-Code-Ausführung missbraucht werden.

Zwei der wichtigen Updates werden für das .NET Framework und Microsoft Lync Server 2010/2013 veröffentlicht, in beiden Fällen kann es zu DoS-Angriffen (Denial of Service) kommen. Das dritte wichtige Sicherheitsupdate soll eine Lücke in Windows 8/8.1/RT/ und Windows Server 2012/2012 R2 schließen, die eine Ausweitung von Nutzerrechten ermöglicht.

Am kommenden Dienstag soll dann auch die bereits zum letzten Patchday von Microsoft angekündigte automatische Blockade veralteter ActiveX-Controls im Internet Explorer aktiviert werden.

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Erfahren Sie mehr über Anwendungs- und Plattformsicherheit

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close