RiMatrix S: Neue Kühloption soll PUE-Wert von 1,15 ermöglichen

Zuwachs für RiMatrix S: Eine neue Kühloption soll durch indirekte Freikühlung einen PUE-Wert von 1,15 in Rittals modularem Data Center ermöglichen.

Rittal setzt weiter auf seine modulare Data-Center-Lösung RiMatrix S und bietet hierfür jetzt einen vollständig vorkonfigurierten Kältecontainer an. Möglich wird dies durch den modularen Aufbau und den hohen Standardisierungsgrad von RiMatrix S. Durch indirekte Freikühlung soll die neue Kühllösung besonders energieeffizient arbeiten und dadurch einen PUE-Wert (Power Usage Effectiveness) von 1,15 erreichen.

Auf dem Rahmengestell in High-Cube-Ausführung sind der Hydraulikschrank, die beiden Kältemaschinen und der Freikühler montiert. Der niedrige PUE-Wert soll durch die indirekte Freikühlung erreicht werden, durch die bei ausreichend niedriger Außentemperatur auf energieintensive Chiller verzichtet werden kann.

Der neue Kühlcontainer kann laut Rittal komplett als indirekte Freikühlung, im Chiller-Modus oder im Mischbetrieb in RiMatrix S Data Centern zum Einsatz kommen. Die indirekte Freikühlung basiert auf einem Wasser/Glycol-Gemisch und soll eine Wärmeleistung von 70kW für die Single 6-Variante von RiMatrix S sowie 100 kW für die Single-9-Variante abführen können.

Ist eine indirekte Freikühlung aufgrund der zu hohen Außentemperatur nicht möglich, kommen die zwei redundant mit je 70 bzw. 100 kW ausgestatteten Chiller zum Einsatz. Auf diese Weise will Rittal eine hochverfügbare Kälteleistung sicherstellen. Bei der Vorstellung einer von Rittal in Auftrag gegebenen IDC-Studie zur Energieeffizienz deutscher Rechenzentren wies Bernd Hanstein, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement IT bei Rittal, allerdings darauf hin, dass auch in deutschen Breitengraden der Einsatz indirekter Freikühlung inzwischen problemlos möglich sei.

Die Steuerung des Kühlcontainers ermöglicht per SNMP (Simple Network Management Protocol) die dynamische Regelung der Kühlleistung über die Rittal Managementsoftware RiZone oder DCIM-Lösungen (Data Center Infrastructure Management) anderer Anbieter. Die neue Kühloption ist ab sofort verfügbar.

Folgen Sie SearchDataCenter.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Infrastruktur

ComputerWeekly.de

Close