August-Patchday: Kritische Sicherheitsupdates für IE und Media Center

Microsofts August-Patchday bringt zwei „kritische“ und sieben „wichtige“ Patches. Besonders betroffen sind Internet Explorer und Windows Media Center.

Zum August-Patchday hat Microsoft neun Sicherheitsupdates veröffentlicht, von denen zwei als „kritisch“ und sieben als „wichtig“ eingestuft werden. Die „kritischen“ Security-Patches bestehen aus einem kumulativen Sicherheitsupdate für Internet Explorer, das insgesamt 26 Sicherheitslücken in den Internet Explorer 6 – 11 schließt, und einem Update für das Windows Media Center für Windows Vista, Windows 7 und Windows 8/8.1. In beiden Fällen kann es durch die Schwachstellen zur Remotecode-Ausführung kommen.

Die sieben als „wichtig“ bewerteten Sicherheitsupdates betreffen die Microsoft-Produkte

Wie bereits im Vorfeld angekündigt bringt der August-Patchday kein zweites großes Update für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2. Das in seinem Funktionsumfang gegenüber dem erwarteten Windows 8.1 Update 2 deutlich reduzierte August-Update enthält lediglich kleine Verbesserungen wie eine neue Miracast-Schnittstelle, neue Einstellungen für die Touchpad-Steuerung und einen einfacheren Umgang mit SharePoint Online Logins.

Zum nächsten regulären Patchday am 9. September will Microsoft dann auch die automatische Blockade veralteter ActiveX-Steuerelemente in Internet Explorer aktivieren, durch die Microsofts Browser sicherer werden soll.

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Erfahren Sie mehr über Bedrohungen

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close