Patchday: Microsoft verzichtet auf Funktionsupdate für Windows 8.1 Update

Für den August-Patchday hat Microsoft zwei „kritische“ und sieben „wichtige“ Patches angekündigt. Windows 8.1 Update 2 fällt allerdings aus.

Für den August-Patchday am kommenden Dienstag hat Microsoft neun Sicherheitsupdates angekündigt, von denen zwei als „kritisch“ und sieben als „wichtig“ eingestuft werden. Die beiden als „kritisch“ bewerteten Patches beheben Sicherheitslücken in den Microsoft-Produkten Windows Vista, Windows 7 und Windows 8/8.1 sowie in Internet Explorer 7 – 11. Durch die damit behobenen Schwachstellen besteht die Möglichkeit zur Remote-Code-Ausführung.

Die sieben als „wichtig“ eingestuften Sicherheitslücken ermöglichen Angreifern eine Ausweitung der Nutzerrechte bzw. das Umgehen von Sicherheitsfunktionen. Um diese Schwachstellen zu beheben, stellt Microsoft Sicherheitsupdates für Windows Server 2003 bis 2012 R2, für Windows Vista bis Windows 8/8.1 inklusive der RT-Varianten, für das .NET Framework 2.0, 3.0, 3.5 und 3.5.1 sowie für Microsoft OneNote 2007 SP3, Microsoft SharePoint Server 2013 und Microsoft SQL Server 2008 bis SQL Server 2014 bereit.

Ähnlich wie im April mit Windows 8.1 Update war von Microsoft ursprünglich auch für den kommenden August-Patchday ein größeres Funktionsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 geplant, das die Benutzeroberfläche weiter an die Bedürfnisse von Maus- und Tastatur-Nutzer anpassen sollte. Microsoft hat diese als Windows 8.1 Update 2 bzw. Windows Server 2012 R2 Update 2 erwarteten Updates allerdings abgesagt. Stattdessen soll es im Rahmen der monatlichen Patchdays weiterhin laufend kleinere Funktionserweiterungen geben. Größere Änderungen  werden erst wieder mit der nächsten Windows-Version erwartet.

Der August-Patchday bringt demnach für Windows 8.1 lediglich Verbesserungen für die Touchpad-Steuerung, erweiterten Miracast-Support und einen einfacheren Umgang mit SharePoint Online Logins. Windows Server 2012 R2 erhält Bug Fixes, mit denen die Stabilität und Performance verbessert werden soll.

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Erfahren Sie mehr über Anwendungs- und Plattformsicherheit

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close