Datensicherheit-Definitionen

  • A

    Advanced Encryption Standard (AES)

    Der Advanced Encryption Standard ist ein Algorithmus für die symmetrische Blockverschlüsselung, der zum Schutz sensibler Daten implementiert wird.

  • Anonymisierung von Daten

    Mit dem Anonymisieren von Daten wird versucht, alle personenbezogenen Informationen so zu verändern, dass keine Rückschlüsse mehr auf beteiligte Personen geschlossen werden können.

  • B

    Backup Log

    Ein Backup Log zeichnet die während eines Backups vorgefallenen Aktionen auf. Dies erleichtert die Arbeit bei Problemen.

  • BitLocker

    Mit BitLocker lassen sich Festplatten und USB-Laufwerke vor unbefugten Zugriff schützen. Das Feature befindet sich in Windows-Betriebssystemen.

  • Blockchain

    Blockchain ist ein verteilter Datenbanktyp für die sichere Transaktionsverarbeitung, der mehrere Datenblocks über Hashwerte verzahnt.

  • Blowfish

    Der Verschlüsselungs-Algorithmus Blowfish verwendet einen Schlüssel zwischen 32 und 448 Bit. Security-Experten raten heute allerdings zu Twofish.

  • C

    CD-RW (Compact Disc, Rewriteable)

    Die CD-RW (Abkürzung für Compact Disc, Rewriteable) ist ein Format der Compact Disc (CD), das wiederholtes Beschreiben des Mediums erlaubt.

  • Cipher Block Chaining (CBC)

    Beim CBC oder Cipher Block Chaining wird jeder Block in Abhängigkeit vom vorangegangenen Block verschlüsselt. Die Reihenfolge ist entscheidend.

  • Cloud Security Alliance (CSA)

    Die Cloud Security Alliance (CSA) ist eine Non-Profit-Organisation, die sich mit der Sicherheit von Cloud-Computing beschäftigt.

  • Cloud-Computing-Sicherheit

    Cloud-Computing-Sicherheit umfasst ein Set kontrollbasierter Techniken und Regeln zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

  • CloudAudit

    Die CloudAudit-Spezifikation definiert ein Verfahren, wie Cloud-Anbieter Statistiken zu Performance und Sicherheit verfügbar machen sollten.

  • D

    Data Encryption Standard (DES)

    Der Data Encryption Standard (DES) ist ein weit verbreitetes symmetrisches Verfahren zur Datenverschlüsselung, das aber inzwischen als veraltet gilt.

  • Data Loss Prevention (DLP)

    Die Strategie Data Loss Prevention (DLP) soll sensible oder kritische Informationen schützen. Des Weiteren beschreibt DLP auch Software-Lösungen.

  • Daten-Exfiltration (Data Extrusion)

    Die Daten-Exfiltration oder Data Extrusion bezeichnet einen nicht genehmigten Abfluss von Daten, die auf einem Computer liegen.

  • Datenabstraktion

    Datenabstraktion reduziert einen Datenkörper auf das Wesentliche. Sie wird zum Beispiel bei der Datenbankentwicklung eingesetzt.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close