treeConsult integriert Managed File Transfer von Ipswitch in IBM Notes

Das Softwarehaus treeConsult integriert mit dem IBM Note Interface for MOVEit die Managed-File-Transfer-Lösung von Ipswitch in die GUI von IBM Notes.

Das Softwareunternehmen treeConsult integriert mit dem „IBM Notes Interface for MOVEit“ die bestehende MOVEit Managed-File-Transfer-Lösung von Ipswitch in die Benutzeroberfläche von IBM Notes. Mit der Erweitertung lassen sich große Datenpakete, wie zum Beispiel Multimedia- oder Präsentationsdateien, innerhalb von IBM Notes übermitteln. Laut treeConsult sind E-Mail und File Transfer technisch voneinander getrennt, befinden sich aber innerhalb der Oberfläche von IBM Notes.

IBM Notes Interface for MOVEit

 

Für Unternehmen, die eine Alternative zu Dropbox und Google Drive suchen, übermittelt und speichert MOVEit Managed File Transfer Daten verschlüsselt auf eigene oder gehostete Server. Die Integration in IBM Notes erfordert eine Domino Datenbankserver-Installation. Nach Angaben von treeConsult lassen sich mit dem Angebot Übertragungsparameter, Dateien und Nachrichten austauschen sowie automatisch Benutzer und Rechte anlegen.

Versandt und Empfang der Datenpakete erfolgt innerhalb der Notes-Oberfläche. Vor dem Verschicken lässt sich optional ein Disclaimer hinzufügen und die Zieladresse aus dem Adressbuch nutzen. Dateien sind laut Anbieter in beliebiger Größe möglich. Die Überwachung der Metadaten, Zugriffe und Sicherheit übernehmen die Admins im Unternehmen.

IBM Notes Interface for MOVEit ist auf der Anbieter-Website verfügbar und kostet zum Beispiel für 50 Anwender 1500 Euro.

Erfahren Sie mehr über Collaboration-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close