ComputerWeekly.de-Definitionen

  • A

    Active Directory Certificate Services (AD CS)

    Active Directory-Zertifikatdienste (ADCS) spielen eine wichtige Rolle bei der Ausstellung von Zertifikaten für Serverdienste im Unternehmen.

  • Active Directory Federation Services (ADFS)

    Die Microsoft Active Directory Federation Services (ADFS), auch Verbunddienste genannt, erleichtern Nutzern den Zugriff auf Systeme und Anwendungen.

  • Active Directory Rights Management Services (AD RMS)

    Active Directory Rights Management Services sind ein Sicherheits-Tool in Windows, das einen persistenten Datenschutz mit Zugriffsrichtlinien bietet.

  • Active Directory-Gesamtstruktur

    Eine Active Directory-Gesamtstruktur ist die höchste Ebene in Active Directory. Jede Gesamtstruktur teilt sich eine Datenbank und eine Adressliste.

  • Active Server Page (ASP)

    Eine Active Server Page ist eine HTML-Seite, die mehrere Skripte umfasst und auf einem Microsoft Server verarbeitet wird, bevor sie ein Nutzer erhält.

  • Active-Directory-Domäne (AD-Domäne)

    Active-Directory-Domänen sind Teil der Active-Directory-Gesamtstruktur und beinhalten eine Untergruppe an Active-Directory-Objekten.

  • Active-Directory-Domänendienste

    Active-Directory-Domänendienste sind eine Serverrolle in Windows Server 2012 und bilden die Grundlage zum Aufbau der Active-Directory-Gesamtstruktur.

  • ActiveX

    ActiveX ist eine Windows-Technologie mit der Entwickler auf Funktionen des Betriebssystems zugreifen können, ohne zusätzlichen Code zu entwickeln.

  • ActiveX Data Objects (ADO)

    Über ActiveX Data Objects (ADO) können Windows-Anwendungen auf eine relationale oder nicht-relationale Datenbank verschiedener Anbieter zugreifen.

  • ActiveX-Steuerelement

    ActiveX-Steuerelemente sind eine zentrale Komponente für Programmierer, die Anwendungen für Windows entwickeln. Sie sind Teil der ActiveX-Reihe.

  • Adaptive Sicherheit

    Adaptive Sicherheitslösungen erkennen Bedrohungen anhand von Verhaltensauffälligkeiten und nicht über Code oder Dateien.

  • Adiabatische Kühlung

    Die adiabatische Kühlung beschreibt die Wärmereduktion durch eine Veränderung des Luftvolumens. Ein Beispiel hierfür wäre die evaporative Kühlung.

  • Adressraum

    Der Adressraum bezeichnet in der Storage-Technologie den von einem Compute-Gerät ansprechbaren Speicherraum.

  • ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line)

    ADSL steht für Asymmetric Digital Subscriber Line. Bei dem asymmetrischen Service ist der Upstream immer niedriger als der Downstream.

  • Advanced Analytics

    Advanced Analytics sind zukunftorientierte Analyseverfahren, die den Verantwortlichen in Firmen eine Basis für strategische Entscheidungen bieten.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close