Definition

Antiviren-Software – Antivirus-Software

Mitarbeiter: Jerry Harris

Antiviren-Software oder Antivirus-Software ist ein Computerprogramm, womit sich Infizierungen mit Malware auf individuellen Geräten und IT-Systemen verhindern, erkennen und beseitigen lassen.

Den Begriff Antivirus hat man ursprünglich für Programme verwendet, die eine spezielle Art an Malware identifiziert und entfernt haben. Hierbei handelt es sich um den berüchtigeten Computervirus. Heutzutage kümmern sich Antiviren-Programme allerdings um allerlei Arten an Malware und verhindern eine Infizierung. Dazu gehören Würmer, Trojaner, Rootkits, Spyware, Keyloggers, Ransomware und Adware.

Im Marketing verwendet man die Begriffe Antvirus und Antimalware oftmals als Synonyme.

 

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Netzwerksicherheit

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close