Definition

ASIC (Application-Specific Integrated Circuit)

Ein ASIC (Application-Specific Integrated Circuit, auf Deutsch: anwendungsspezifische integrierte Schaltung) ist ein Mikrochip, der für eine bestimmte Aufgabe entworfen wurde, beispielsweise für ein bestimmtes Übertragungsprotokoll, für Data-Center-Hardware wie Switches oder für mobile Computer wie Smartphones oder Wearables.

Im Gegensatz dazu stehen allgemeine integrierte Schaltungen, wie etwa der Mikroprozessor oder die Hauptspeichermodule (RAM – Random Access Memory) in einem Rechner. ASICs werden in einer Vielfalt von Anwendungsbereichen eingesetzt, einschließlich der Emissionssteuerung von Fahrzeugen oder für Umweltmessungen.

Ein ASIC kann für eine spezielle Anwendung vorgefertigt sein oder als Einzelanfertigung (üblicherweise unter Nutzung als Bausteinlösungen vorgefertigter Einzelkomponenten) für eine bestimmte Kundenanwendung gefertigt werden.

Diese Definition wurde zuletzt im Februar 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Infrastruktur

- GOOGLE-ANZEIGEN

Extensiones de Documento y Formatos de Documento

Accionado por:

ComputerWeekly.de

Close