Definition

Analytische Datenbank

Eine analytische Datenbank ist ein schreibgeschütztes System, das historische Daten von Business-Metriken wie zum Beispiel Verkaufszahlen und Inventarbestände beinhaltet. Business-Analysten, Unternehmensverantwortliche und andere Mitarbeiter können Anfragen und Berichte aus einer analytischen Datenbank ziehen. Die enthaltenen Informationen werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert, um die neuesten Daten der sonstigen Systeme des Unternehmens abzubilden.

Eine analytische Datenbank (Analytic Database) ist speziell darauf ausgerichtet, um Business- Intelligence- (BI) und Analyse-Anwendungen zu unterstützen, typischerweise als Teil eines Data Warehouses oder eines Data Marts. Das unterscheidet die analytische Datenbank von einer operationellen, transaktionalen oder OLTP-Datenbank, die für Transaktionsverarbeitung genutzt werden, zum Beispiel für den Bestellungseingang oder andere Anwendungen, die für den Geschäftsbetrieb notwendig sind.

Datenbanken, die Transaktionen verarbeiten, können auch zur Unterstützung von Data Warehouses und BI-Anwendungen benutzt werden. Allerdings punkten analytische Datenbanken laut deren Anbietern mit einer höheren Performance und einer besseren Skalierbarkeit gegenüber konventioneller relationaler Datenbank-Software.

Aktuell werden fünf verschiedene Varianten analytischer Datenbanken auf dem Markt angeboten:

Spaltenorientierte Datenbanken, die Daten in Spalten statt Zeilen organisieren und dadurch die Anzahl der Datensätze reduzieren, die typischerweise von der Datenbank-Software gelesen werden müssen, wenn sie Anfragen verarbeitet.

Data Warehouse Appliances, die Datenbanken mit Hardware und BI-Werkzeugen zu einer integrierten Plattform kombinieren, die speziell auf die Anforderungen analytischer Datenbanken angepasst wurde und einfach zu installieren und zu betreiben ist.

In-Memory Datenbanken, die zugrundeliegende Daten in den Arbeitsspeicher des Systems laden und dabei ein komprimiertes, nicht-relationales Format verwenden und so versuchen, die durch die Anfragen entstehende Systemlast zu minimieren.

Massenparallelrecher-Datenbanken (Massively Parallel Processing, MPP), die Daten auf einen Cluster von Servern verteilen, um so die durch die Anfragen entstehende Arbeitslast auf alle Systeme zu verteilen.

Online-Analytical-Processing (OLAP) -Datenbanken, die aggregierte Daten in multidimensionalen Würfeln (Cubes) speichert, was die Analyse von Informationen auf Basis multipler Datenattribute ermöglicht.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datenanalyse

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close