Definition

Hybrides Cloud-Hosting

Hybrides Cloud-Hosting ist ein Modell, das Organisationen die Bereitstellung dedizierter Server sowie gemeinsamer Cloud-Server – jeweils mitsamt Storage – im gleichen Netzwerk ermöglicht. Eine Hybrid-Cloud besteht aus mindestens einer privaten Cloud (auch interne Cloud genannt) und einer öffentlichen Cloud (auch externe Cloud).

Mit hybridem Cloud-Hosting können Unternehmen geschäftskritische Anwendungen und Informationen hinter der Firewall auf eigenen dedizierten Servern vor dem Zugriff Dritter absichern, während Anwendungen mit geringeren Sicherheitsbedenken auf der gemeinsamen Web-Plattform verfügbar bleiben.

Unternehmen können zudem ihre Storage-Kosten mit hybridem Cloud-Hosting reduzieren, indem sie den Zugriff auf freigegebene Server entsprechend ihrer Anforderungen skalieren und so nicht für ungenutzte Kapazitäten bezahlen müssen.

Beim Abschluss eines Service-Level Agreement (SLA) mit einem Cloud-Storage-Provider sollten Organisationen folgende Punkte berücksichtigen: Hochverfügbare Failover-Vorkehrungen, Datendurchsatz, Recovery Point Objective (RPO) und Recovery Time Objective (RTO).

Diese Definition wurde zuletzt im August 2011 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Cloud Storage

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close