Definition

SDH (Synchrone Digitale Hierarchie)

SDH (Synchrone Digitale Hierarchie oder Synchronous Digital Hierarchy) ist eine standardisierte Technologie für das synchrone Übertragen von Daten über optische Medien. Es handelt sich hierbei um das internationale Äquivalent für das US-amerikanische Synchronous Optical Network (SONET, Synchrones LWL Netzwerk). Beide Technologien bieten schnellere und günstigere Netzwerkverbindungen als herkömmliche PDH-Hardware (Plesiochrone Digitale Hierarchie).

Bei der digitalen Telefonübertragung bedeutet synchron, dass die Bits eines Anrufs innerhalb eines Übertragungsrahmens übertragen werden. Plesiochron meint fast synchron, aber nur fast oder einen Anruf, der aus mehr als nur einem Übertragungs-Frame extrahiert werden muss..

SDH verwendet die folgenden standardisierten STMs (Synchronous Transport Modules) und Raten: STM-0 (50 MBit/s), STM-1 (155 Megabits pro Sekunde), STM-4 (622 MBit/s), STM-16 (2,5 GBit/s), STM-64 (10 GBit/s), STM-256 (40 GBit/s), STM. Daneben existieren noch weiter STMs, die jedoch nicht im Standard enthalten sind.

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2019 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Netzwerkhardware

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close