Definition

Stretched Cluster

Als Stretched Cluster wird ein Bereitstellungsmodell bezeichnet, bei dem zwei oder mehrere Virtualisierungs-Hosts Teil desselben logischen Clusters sind, sich aber an unterschiedlichen geographischen Standorten befinden.

In einem Stretched Cluster handeln die Server als ein einzelnes virtuelles System, um Hochverfügbarkeit (High Availability) zu bieten und Load Balancing zur Verfügung zu stellen, obwohl sie nicht im gleichen Data Center betrieben werden. Ein Stretched Cluster bietet den Vorteil einer einfachen Migration von virtuellen Maschinen von einem geografischen Standort zu einem anderen, während die Netzwerkverbindungen mit den anderen Servern im Cluster erhalten bleiben. Dieses Szenario kann nützlich sein, wenn zum Beispiel eine Naturkatastrophe an einem Standort erwartet wird. In diesem Fall können kritische virtuelle Maschinen innerhalb des Stretched Clusters zu anderen Rechenzentrumsstandorten migriert werden.

VMware vSphere Metro Storage Cluster ist ein Beispiel für eine Konfigurationsoption, die IT-Experten das Erstellen und Verwalten von Stretched Clustern ermöglicht. Mit VMware vSAN 6.1 wurden auch vSAN Stretched Cluster eingeführt.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Disaster Recovery

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close