Definition

Open Virtualization Format (OVF)

Das Open Virtualization Format (OVF) ist ein Open-Source-Standard für Verpackung und Verteilung von Softwareanwendungen für virtuelle Maschinen (VM).

Ein OVF-Paket enthält mehrere Dateien in einem einzigen Verzeichnis. Das Verzeichnis enthält eine XML-Datei (Extensible Markup Language) mit der Bezeichnung OVF-Descriptor, die wiederum zum Beispiel Name, Hardwarevoraussetzungen sowie Verweise auf andere Dateien bietet. Darüber hinaus enthält das OVF-Paket typischerweise auch eine Netzwerkbeschreibung, eine Liste der virtuellen Hardware, Informationen zu den virtuellen Laufwerken sowie Zertifikatsdateien und  Informationen über das Betriebssystem.

Der OVF-Standard ist einer von mehreren wichtigen Standards im Zusammenhang mit der Server-Virtualisierung.  Inzwischen unterstützt jeder moderne Hypervisor virtuelle Maschinen im OVF-Format.

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Server- und Desktop-Virtualisierung

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close