Definition

MBaas, Mobile BaaS (Mobile Backend as a Service)

Mitarbeiter: Colin Steele, Stephanie Mann

Bei Mobile Backend as a Service (Mobile BaaS oder MBaaS) handelt es sich um eine Cloud-Computing-Architektur, die mobilen Anwendungen Zugriff auf Server, Speichersysteme, Datenbanken und andere Ressourcen gibt, die sie zum Betrieb benötigen.

Als Alternative zur Mobile Middleware verwendet Backend as a Service (BaaS) vereinheitlichte APIs (Application Programming Interfaces) und SDKs (Software Development Kits), um die mobilen Applikationen mit den Backend-Ressourcen der Cloud zu verbinden. MBaaS kann auch dazu verwendet werden, Backend-Dienste miteinander zu verbinden und gängige Backend-Features wie Push-Benachrichtigungen, soziale Netzwerke und Standortdienste zur Verfügung zu stellen. Dies stellt eine Abkehr von der typischen  Entwicklung mobiler Anwendungen dar, bei der Entwickler gezwungen waren, die API jedes Backend-Dienstes einzeln zu integrieren.

MBaaS ermöglicht es Entwicklern mobiler Applikationen, die serverseitige Infrastruktur komplett zu abstrahieren. Entwickler können einfach die benötigten Bausteine kombinieren und müssen nur noch den Code schreiben, der diese miteinander verbindet. Dadurch können sich Entwickler vollständig auf ein gutes Benutzererlebnis konzentrieren anstatt sich mit komplexer Backend-Infrastruktur beschäftigen zu müssen.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Mobile Geräte

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close