Definition

Adware

1. Als Adware wird im Allgemeinen jede Software-Anwendung bezeichnet, die Banner-Werbung während des laufenden Betriebs anzeigt. Die Entwickler dieser Anwendungen fügen zusätzlichen Code ein, der für die Auslieferung der Werbung zuständig ist. Mögliche Formate sind Pop-up-Fenster oder auch ein anderer Bereich in der Anwendung. Die Anbieter rechtfertigen Adware, dass auf diesen Weise die Kosten der Software oder deren Entwicklung finanziert werden. Somit sei das Programm für den Nutzer kostengünstiger.

Adware steht aber auch in der Kritik, da sich darin in der Regel Code befindet, der den Anwender und/oder dessen persönliche Informationen verfolgt. Diese Details werden nicht selten an Dritte weitergegeben. Davon weiß der Anwender oft nichts und hat sich damit auch nicht einverstanden erklärt. Man nennt diese Methode auch Spyware. Diese Herangehensweise wird vielerorts kritisiert. Zu den Kritikern gehört auch das Electronic Privacy Information Center.

Der angesehene Software-Experte für Privatsphäre Steve Gibson von Gibson Research erklärt: „Spyware ist jegliche Software, die die Internet-Verbindung (den sogenannten Backchannel) des Anwenders ohne dessen Wissen oder expliziter Zustimmung benutzt. Auf die stille Verwendung einer solchen Internet-Backchannel-Verbindung muss explizit und aufrichtig hingewiesen werden. Weiterhin muss eine solche Nutzung ausdrücklich genehmigt werden. Kommuniziert eine Software über das Internet und besitzt diese Elemente nicht, dann begeht sie Diebstahl von Informationen und wird somit zurecht als Spyware bezeichnet.“ Es gibt eine Reihe an Software-Anwendungen, die als Freeware vertrieben werden und dem Anwender helfen, nach der oben genannten Spyware zu suchen und diese zu eliminieren. Dazu gehören Ad-Aware und OptOut, das von Gibsons Firma entwickelt wird.

2. AdWare ist auch ein eingetragenes Markenzeichen, das zu AdWare Systems, Inc. gehört. AdWare Systems entwickelte Systeme für die Buchhaltung und den Kauf von Medien für die werbetreibende Branche. Die Firma steht nicht in Verbindung zu Pop-Up-Werbung, Spyware oder andere Formen von Online-Werbung, die in die Privatsphäre eingreifen.

 

Folgen Sie SearchSecurity.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Bedrohungen

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close