Definition

Amazon EC2 Dedicated Host

Mitarbeiter: David Carty

Amazon EC2 Dedicated Hosts sind virtuelle Maschinen von EC2-Instanzen, die einem Kunden der Amazon Web Services (AWS) exklusiv zugewiesen sind, anstatt diese Server-Kapazitäten unter verschiedenen Kunden aufzuteilen. AWS-Kunden nutzen die Elastic Compute Cloud (EC2) Dedicated Hosts, um strenge Compliance und behördliche Anforderungen zu erfüllen, oder um ihre Software-Lizenznutzung zu optimieren.

Ein Amazon EC2 Dedicated Host unterscheidet sich von einer Dedicated Instance dadurch, dass er mehr Kontrolle und Überblick darüber ermöglicht, wo und wie Recheninstanzen auf einem physischen Server platziert werden. Ein Administrator kann so fortlaufend Instanzen auf demselben physischen Server bereitstellen, bis es an der Zeit ist, ihn wieder freizugeben.

Die Kapazität für eine Instanz auf einem Amazon EC2 Dedicated Host wird verfügbar, nachdem ein Administrator sie innerhalb eines Kontos zugeordnet hat. Administratoren und Endanwender können Instanzen mithilfe des RunInstances-APIs von AWS oder der AWS Management Console starten. Instanzen werden manuell auf einen EC2 Dedicated Host oder automatisch mittels EC2 gestartet. Das manuelle Platzieren von Instanzen stellt die Berücksichtigung von Lizenz- und Compliance-Vorgaben sicher. AWS-Kunden müssen sich beim Anlegen eines Dedicated Hosts für die Konfiguration einer bestimmten Instanzengröße entscheiden, alle Instanzen des Hosts folgen anschließend dieser Größenkonfiguration. Die pro Host maximal erlaubte Anzahl an Instanzen ist unterschiedlich.

Einige Softwarelizenzen ermöglichen es Konzernen, an spezifische Server gebundene Software mit Amazon EC2 Dedicated Hosts zu betreiben – bezeichnet als Bring Your Own License (BYOL). AWS-Kunden sollten allerdings einen Blick in die Lizenzbestimmungen werfen, bevor sie über das ImportImage-API Maschinen-Images importieren, was sich über den AWS VM Import-/Export-Dienst bewerkstelligen lässt. Anwender können auch die Anzahl an CPU-Sockeln und physischen CPU-Kernen einer Instanz innerhalb eines Dedicated Hosts prüfen, um so Pro-Kern- und Pro-Sockel-Lizenzen zu verwalten.

Ist ein Image einmal importiert, so kann ein Administrator von diesem Image aus Instanzen auf EC2 Dedicated Hosts starten. Ebenso ist es möglich, Amazon Linux oder Images aus dem AWS Marketplace in diesen Hosts zu starten.

Um einen On-Demand-Host freizugeben, müssen Administratoren zunächst das ReleaseHosts-API oder die AWS Management Console verwenden, um alle Instanzen zu stoppen oder zu beenden.

EC2 Dedicated Hosts werden entweder On-Demand (stundenbasiert) oder als Reservierungen (jährlich, mit Vertrag) erworben. Reservierte EC2 Dedicated Hosts sind grundsätzlich in 1-Jahres- und 3-Jahres-Modellen verfügbar. Anwender können EC2 Dedicated Instances im Voraus vollständig, teilweise oder ganz ohne Vorkasse bezahlen. Kunden, die On-Demand-Hosts erwerben, zahlen für jede Stunde, in der der Host aktiv ist – unabhängig davon, wie viele Images oder Instanzen darauf ablaufen.

Mit Hilfe des AWS Config Service können Images, Hosts und Instanzen innerhalb eines EC2 Dedicated Hosts im Blick behalten werden. Hosts können mit Hilfe des Features Host-ID identifiziert werden. Die Host-ID bleibt an den physischen Server gebunden und kann nicht durch eine andere Identifizierung ersetzt werden.

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Cloud Computing

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close