Definition

Windows PowerShell Direct

Mitarbeiter: Tayla Holman

Microsoft Windows PowerShell Direct ist ein Feature in Windows Server 2016 und Windows 10, das Administratoren die Nutzung von PowerShell-Cmdlets und -Skripten innerhalb einer virtuellen Maschine (VM) vom Hyper-V-Host aus ermöglicht, selbst wenn die VM nicht mit dem Netzwerk verbunden sein sollte.

PowerShell Direct ermöglicht Administratoren die Automatisierung von Aufgaben in virtuellen Maschinen, ohne sich auf dem Gastbetriebssystem anmelden oder dessen Oberfläche nutzen zu müssen. PowerShell Direct arbeitet unabhängig von der Konfiguration des Netzwerks oder den Einstellungen für die Remote-Verwaltung und benötigt lediglich einen Gastzugang auf der VM. PowerShell Direct bietet Administratoren dieselben Scripting- und Automatisierungsmöglichkeiten wie PowerShell im Remote-Einsatz, ohne hierfür aber die Konfiguration im Virtual Machine Connection Tool von Hyper-V nutzen zu müssen (auch bekannt als VMConnect).

Für die Ausführung von PowerShell Direct müssen Host-Betriebssystem und virtuelle Maschine mindestens Windows 10 oder Windows Server 2016 ausführen. PowerShell Direct kann mit Hilfe des Cmdlets PSSession als interaktive Sitzung oder auch mit Hilfe des Cmdlets Invoke-Command genutzt werden.

Diese Definition wurde zuletzt im September 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Serverbetriebssysteme

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close