Definition

Makro-Viren

Makro-Viren sind Computer-Viren, die nicht als eigenständiges Computer-Programm, sondern als Makros verbreitet werden. Makros sind in Dokumente wie Microsoft Word o.ä. eingebettet und helfen bei der Automatisierung bestimmter Vorgänge. Nachdem der Makro-Virus durch Öffnen des betroffenen Dokumentes ausgeführt wird, kann er beliebige Dateien ändern oder löschen. Makro-Viren verbreiten sich oft auch als E-Mail-Anhang.

Mit Microsoft Office 2007 hat Microsoft XML-basierte Office-Formate eingeführt, die an der Dateiendung .docx, .xlsx, .pptx usw. erkannt werden können. In diesen Office-Dateien ist die Ausführung von Makros nicht mehr möglich.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Bedrohungen

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close