Definition

CAS (Channel-associated Signaling)

CAS (Channel-associated Signaling) oder Kanalgebundene Zeichengabe ist ein Signalisierungsverfahren unter anderem in T-carrier-System-Leitungen, das ohne separate Kanäle für die Kontrollsignale auskommt. Beispielsweise werden Informationen für die Synchronisation im selben Kanal wie die Sprach- und Datensignale übertragen. Diese Methode ist eine Alternative zu CCS (Common Channel Signaling / Signalisierung über zentralen Zeichengabekanal). Dort nutzen die Sprach- und Datenkanäle einen separaten Kanal für die Kontrollsignale.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Unified Communications

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close