T - Definitionen

Nach einer Definition suchen
  • T

    Gesamtkostenanalyse - Total cost of ownership (TCO)

    In einer Gesamtkostenanalyse (Total Cost of Ownership TCO) werden Kosten für Anschaffung, Ausrollen, Nutzung und Außerbetriebnahme eines Systems geschätzt.

  • Kategorien von Twisted-Pair-Kabelsystemen (CAT 1-8)

    Netzwerkkabel werden nach der Qualität der Datenübertragung in Kategorien (CAT 1 bis 8) und Klassen eingeteilt. Die Kategorie 8 ist für 2015 geplant.

  • Netzwerk-Tap

    Ein Tap ist ein externes Gerät, das in einem Netzwerk den Datenverkehr zwischen zwei Netzwerkknoten spiegelt. Dadurch wird das Überwachen des Netzwerk-Traffics ermöglicht.

  • Tabellenkalkulation

    Das erste Tabellenkalkulationsprogramm sollte nur einen Taschenrechner visualisieren. Doch daraus entstanden mächtige Programme wie Microsoft Excel.

  • TACACS (Terminal Access Controller Access Control System)

    TACACS steht für Terminal Access Controller Access Control System. Es handelt sich dabei um ein Protokoll für die Authentifizierung. Es wurde weitgehend durch TACACS+ ersetzt.

  • Taktfrequenz

    Als wichtigste Eigenschaft einer CPU gilt ihre Taktfrequenz. Andere Eigenschaften wie ihre Generation und die Zahl der Kerne sind aber mittlerweile wichtiger.

  • Talent-Management-Software

    Talent-Management-Software umfasst mehrere Softwaremodule, die Unternehmen dabei helfen sollen, geeignete Arbeitskräfte zu finden und zu fördern.

  • Talentpool

    Ein Talentpool ist eine Datenbank mit potenziellen Bewerbern, die in Frage kommen, den unmittelbaren und langfristigen Arbeitskräftebedarf eines Unternehmens zu decken.

  • Tape

    Bandspeicher sind seit Jahrzehnten eine relevante und nützliche Speichermethode, insbesondere für die Archivierung, da sie optimale Eigenschaften für diese Art der Sicherung bieten.

  • Tape Drive (Bandlaufwerk)

    Bandlaufwerke setzt man häufig für Backups und Archivierung ein. Verglichen mit Festplatten-Storage sind Datenbänder wesentlich wirtschaftlicher.

  • Tape Library (Band-Bibliothek)

    Bandbibliotheken sind Systeme, die eine große Anzahl an Magnetbändern und zahlreiche Bandlaufwerke umfassen, und werden für Backup- und Archivzwecke eingesetzt.

  • Tarball (TAR-Archiv)

    Tarball ist ein Fachausdruck für ein Tar-Archiv - eine Gruppe von Dateien, die als eine zusammengefasst sind. Die Bezeichnung kommt ursprünglich auf dem Bausegment.

  • Tauschwirtschaft

    Als Tauschwirtschaft bezeichnet man ein bargeldloses Wirtschaftssystem, in dem Dienstleistungen und Güter nicht bezahlt sondern gegenseitig getauscht werden.

  • TCP (Transmission Control Protocol)

    TCP (Transmission Control Protocol) ist ein verbindungsorientiertes Standardprotokoll zur paketorientierten Datenübertragung. TCP arbeitet mit dem Internet Protocol (IP) zusammen.

  • TCP/IP

    TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) ist die Basis zur Übertragung von Daten im Internet. Erfahren Sie mehr zu den TCP/IP-Schichten sowie Vor- und Nachteilen.

  • TDM (Time-division Multiplexing)

    Beim Time-division Multiplexing (TDM) wird ein Signal zur Datenübertragung in viele verschiedene Segmente zerlegt und am anderen Ende zusammengefügt.

  • TDMA (Time Division Multiple Access)

    TDMA (Time Division Multiple Access) wird in den Spektren für Mobilfunkkommunikation, für private Kommunikation und auch für DECT eingesetzt.

  • Tebibyte (TiB)

    Zebibyte beschreibt eine Maßeinheit für Speicherkapazitäten von Storage-Medien, ist eine der größeren Einheiten des Binärsystems und entspricht 1.180.591.620.717.411.303.424 Bytes.

  • Technische Konvergenz

    Die technische Konvergenz spielt in der IT eine immer größere Rolle. Anders als früher werden viele Funktionen zusammengefasst und sind nicht mehr nur auf einen Zweck ausgerichtet.

  • Technische Schuld

    In der Informatik ist die technische Schuld eine Metapher, die den inkrementellen Ansatz der Programmierung mit einem Kredit vergleicht, der durch Überarbeitung zurückgezahlt wird.

  • Telemetrie

    Bei der Telemetrie werden Messdaten, etwa von Sensoren, automatisiert von einem entfernten Ort per Funk oder drahtgebunden zur Verarbeitung zu einer anderen Stelle übertragen.

  • Telnet

    Telnet beschreibt sowohl einen Befehl als auch ein Protokoll der TCP/IP-Suite und dient zur Benutzeranmeldung auf entfernten Computern.

  • Tempest

    Tempest beschreibt, wie sich elektromagnetische Abstrahlungen aus der Ferne aufzeichnen und wieder zusammensetzen lassen.

  • Terabyte (TB, TByte)

    Terabyte ist eine Maßeinheit für die Speicherkapazität von Speichersystemen oder Storage-Medien wie Festplatten oder Solid-State Drives und entspricht etwa einer Billion Bytes.

  • Terminal

    Der Begriff Terminal hat je nach Themengebiet eine unterschiedliche Bedeutung. Es kann sich beispielsweise um einen Netzwerkendpunkt handeln.

  • Testing as a Service (TaaS)

    TaaS ist ein Outsourcing-Modell, bei dem alle oder Teile der Tests nicht von der Firma selbst, sondern von einem Dienstleister ausgeführt werden.

  • Text Mining (Textanalytik)

    Text Mining ist die Umwandlung von Worten und Phrasen aus unstrukturierten Daten in numerische Werte, die sich mit einer Datenbank auswerten lassen.

  • TFTP (Trivial File Transfer Protocol)

    Das Trivial File Transfer Protocol (TFTP) ist ein einfaches Protokoll zur Übertragung von Dateien innerhalb eines lokalen Netzwerks bei geringen Sicherheitsanforderungen.

  • Thick Provision Eager Zeroed

    Thick Provision Eager Zeroed beschreibt eine Form des Thick Provisioning, bei dem Blöcke des physischen Speichers mit Nullen überschrieben werden.

  • Thick Provision Lazy Zeroed

    Thick Provision Lazy Zeroed überschreibt Speicher-Blöcke erst mit Nullen, wenn diese benötigt werden – anders als Thick Provision Eager Zero.

  • Thick Provisioning

    Thick Provisioning weist einer virtuellen Platte bei ihrer Definition physisch ihre Kapazität zu.

  • Thin Client (Lean Client)

    Thin-Clients sind leichtgewichtige Computer, die selbst nur keine oder nur wenige Anwendungen ausführen. Sie lagern Rechenleistung auf einen zentralen Server aus.

  • Thin Provisioning (TP)

    Thin Provisioning (TP) ist eine Methode, um verfügbaren Speicherplatz in einem SAN effizienter zu nutzen. Anwendern erhalten Storage je nach Bedarf.

  • Thread

    Das Wort Thread wird in der IT für verschiedene Zwecke genutzt. Einmal, um damit Diskussionsstränge zu beschreiben und außerdem in der Programmierung von modernen Anwendungen.

  • Threat Ignorance

    Threat Ignorance ist ein Konzept, um den Grad der Anfälligkeit eines Computers, eines Systems eines Unternehmens oder eines Benutzers gegenüber einem Angriff zu bestimmen.

  • Threat Intelligence

    Threat Intelligence oder auch Cyber Threat Intelligence (CTI) sind gesammelte und aufbereitete Informationen über potenzielle oder aktuelle Bedrohungen für Unternehmen.

  • Threat Intelligence Feed (TI Feed)

    Ein Threat Intelligence Feed oder TI Feed ist ein Datenstrom, der Unternehmen über aktuelle Gefahrenquellen auf dem Laufenden hält.

  • Threat-Intelligence-Service

    Ein Threat-Intelligence-Service liefert Informationen über aktuelle oder neu auftretende Bedrohungen, die sich negativ auf die Sicherheit eines Unternehmens auswirken können.

  • Thunderbolt

    Thunderbolt ist eine Schnittstellentechnologie, die von Intel und Apple entwickelt wurde und bis zu sieben Geräte gleichzeitig miteinander verbinden kann.

  • Tier 0

    Tier 0 beschreibt die schnellste Speicherebene einer Storage-Hierarchie, in der Daten auf unterschiedlich performanten Speicher verschoben werden, je nach Zugriffshäufigkeit.

  • Tier 1 Storage

    Tier 1 gehört neben Tier 0 zu den höher performanten Speichersystemen in einer vielschichtigen Speicherumgebung.

  • Tier-1-Anbieter

    Tier-1-Anbieter sind entweder Unternehmen mit attraktiven Preisen und Services oder eine Firma mit nationaler und internationaler Anerkennung.

  • Tier-2-Anbieter

    Tier-2-Anbieter sind kleiner als Tier-1-Anbieter und oft geografisch begrenzter aufgestellt. Deren Services werden gerne als Backup-Lösung genutzt.

  • Tiered Storage (Abgestuftes Storage)

    Tiered Storage ist die Option, Daten je nach ihrem Geschäftswert oder ihren Zugriffsaufrufen entsprechend auf unterschiedlichen Speichermedien zu sichern und zu verschieben.

  • Time-to-live (TTL)

    TTL ist ein Parameter, der IP-Paketen mitgegeben wird und deren maximale „Lebensdauer“ beschreibt.

  • TKIP (Temporal Key Integrity Protocol)

    TKIP (Temporal Key Integrity Protocol) ist ein Verschlüsselungsprotokoll, das im IEEE-802.11i-Standard für Funknetzwerke enthalten ist. Es gilt als nicht mehr sicher.

  • TLC-Flash (Triple-Level Cell Flash)

    Triple-Level Cell ist eine Flash-Speicherart, bei der drei Bits pro Zelle gespeichert werden. Zudem sind die Speicherzellen gestapelt und bieten mehr Kapazität als SLC oder MLC.

  • Token

    Im Allgemeinen ist ein Token ein Objekt, das etwas anderes repräsentiert, wie zum Beispiel ein anderes Objekt (physisch oder virtuell). In der EDV gibt es verschiedene Token-Typen.

  • Token-Ring

    Token Ring ist nach Ethernet das zweithäufigste Protokoll, das für LANs benutzt wird. Ein sogenanntes Token verhindert Daten-Kollisionen.

  • Tokenization

    Mit der Umwandlung von sensiblen Daten in so genannte Token lassen sich etwa Kreditkartentransaktionen vor Hackern schützen. Die dabei verwendete Technik wird Tokenization genannt.

  • Tower-Server

    Tower-Server sind speziell für den Einsatz als Server im Tower-Gehäuse angepasste Computer. Sämtliche benötigten Komponenten sind im Gehäuse verbaut.

  • Traceroute

    Traceroute ist ein einfaches Tool, mit dem sich die Route einer Netzwerkverbindung zu einem Ziel-Host überprüfen lässt. Das Programm ist bei den meisten Betriebssystemen dabei.

  • Traffic Shaping

    Unter Traffic Shaping, auch als Packet Shaping bekannt, wird die Regulierung der Netzwerkdatenübertragung verstanden, um wichtigeren Datenströmen den Vorrang zu lassen.

  • Tragik der Allmende

    Der Evolutionsbiologe Garret Hardin hat mit der „Tragik der Allmende“ das Problem begrenzter Ressourcen beschrieben. Seine Theorie lässt sich gelegentlich auch auf die IT anwenden.

  • Transaktionales Marketing

    Transaktionales Marketing fokussiert sich im Gegensatz zum Beziehungs-Marketing strategisch auf einzelne Transaktionen beim Verkauf eines Produkts.

  • Transaktionsdaten

    Transaktionsdaten in Bezug auf Datenverwaltung in der IT umfassen alle Informationen, aus der eine Transaktion besteht, um eine Anfrage ausführen zu können.

  • Transceiver, Sendeempfänger

    Mit einem Sendeempfänger (engl. Transceiver) lassen sich sowohl Signale senden als auch empfangen. Mögliche Modi sind Vollduplex und Halbduplex.

  • Transistor

    Ein Transistor ist ein Bauelement oder ein Bestandteil einer Halbleiterschaltung. Er lässt sich als Schalter, Regler oder Verstärker für elektronische Signale verwenden.

  • Transitive Trust (transitives Vertrauen)

    Transitive Trust oder transitives Vertrauen nennt man die Wechselbeziehung, die bei Erstellung von Kind- und Eltern-Domänen im Active Directory gilt.

  • Transponder

    Ein Transponder ist ein Gerät, das für die drahtlose Kommunikation eingesetzt wird. Es kann Signale empfangen und diese auch weiterleiten.

  • Transport Layer Security (TLS)

    TLS ist der inoffizielle Nachfolger von SSL und inzwischen weit verbreitet. Das Protokoll schützt die Datenkommunikation vor unerwünschten Zugriffen.

  • Transport Management System (TMS)

    Ein Transport Management System beschäftigt sich als Unterbereich des Supply Chain Managements mit der Planung, Ausführung und Optimierung von Warenbewegungen.

  • Transportschicht (engl. Transport Layer)

    Im Open Systems Interconnection (OSI) Kommunikationsmodell ist die Transportschicht dafür verantwortlich, dass Nachrichten im Netzwerk zuverlässig und fehlerfrei ankommen.

  • Treiber

    Mithilfe eines Treibers lässt sich mit einem speziellen Gerät oder einer spezifischen Software-Schnittstelle in einem Computer kommunizieren.

  • Triangulation

    Um den Standort eines Mobiltelefons oder eines anderen Funksenders zu bestimmen, lässt sich eine Messtechnik anwenden, die sich Triangulation nennt.

  • TRIM

    Der Befehl TRIM erlaubt es dem Controller einer NAND-Flash-SSD, den Löschprozess zu verwalten.

  • Trojaner, Trojanisches Pferd

    Im Computerbereich handelt es sich bei einem Trojaner um Programm, das augenscheinlich harmlos ist, aber tatsächlich eine ganz andere, in der Regel schädliche, Funktion erfüllt.

  • Trunk-Leitung

    Eine Trunk-Leitung wird benutzt, um Switches untereinander zu verbinden oder um mehrere LAN-Netzwerke zu einem WAN oder zu VLANs zusammenzufassen.

  • Trusted Platform Module (TPM)

    Ein Trusted Platform Module (TPM) ist ein spezialisierter Chip auf einem Laptop oder Desktop-Computer, der Hardware mit integrierten kryptografischen Schlüsseln sichert.

  • Träger-Rausch-Abstand (C/N oder CNR)

    Der Träger-Rausch-Abstand oder C/N-Verhältnis (CNR) gibt Hinweise auf die Qualität eines Kommunikationskanals. Der angegebene Wert in Dezibel sollte möglichst hoch sein.

  • Tunneling

    Tunneling beschreibt eine Technik, die Daten mit einem speziellen Protokoll über ein Netzwerk transportiert, das dieses Protokoll normalerweise nicht unterstützen würde.

  • Turing-Test

    Der englische Mathematiker Alan Turing hat sich in den 1940er Jahren einen Test ausgedacht, mit dem sich Computer- von menschlicher Intelligenz unterscheiden lässt.

  • Twisted Pair

    Twisted-Pair-Kupferkabel werden in Telefoninstallationen und in Netzwerken eingesetzt. Durch verdrillte Aderpaare sollen elektromagnetische Störungen eliminiert werden.

  • Two-Tier-ERP

    Ein Two-Tier-ERP oder zweistufiges ERP ist eine von großen Unternehmen verfolgte Strategie, bei der mehrere Systeme eingesetzt werden, um spezifische Bedürfnisse zu erfüllen.

  • Typ-2-Hypervisor (Hosted Hypervisor)

    Ein Typ-2-Hypervisor wird auf einem Host-Betriebssystem installiert und stellt eine Virtualisierungs-Ebene für virtuelle Maschinen (VM) dar.

  • „Türme von Hanoi“-Backups

    „Türme von Hanoi“ beschreibt eine Backup-Strategie, die auf den französischen Mathematiker Edouard Lucas zurückgeht.

ComputerWeekly.de
Close