Definition

Triangulation

Triangulation ist ein Prozess, mit dem sich der Standort eines Funksenders ermitteln lässt. Dafür misst man den Radialabstand oder die Richtung des Signals, das von zwei oder drei verschiedenen Punkten empfangen wird. Triangulation wird manchmal bei der Kommunikation via Mobilfunk eingesetzt, um den geografischen Standort eines Anwenders festzulegen.

Die Abbildung illustriert das grundlegende Prinzip von Triangulation. Im oberen Teil der Grafik (die Kreise) wird der Abstand des Mobiltelefons ermittelt, indem die relativen Zeitunterschiede des Signals vom Gerät des Nutzers zu den Basisstationen gemessen wird. Der untere Teil der Grafik illustriert, wie sich Richtantennen an den beiden Basisstationen verwenden lassen, um den Standort des Mobiltelefons zu bestimmen.

TriangulationMethoden der Triangulation.

Triangulation ist nicht einfach durchzuführen, es sei denn die Person mit dem Mobiltelefon will lokalisiert werden. Das ist vielleicht in einem Notfall der Fall. Bei Notrufen wird mit Triangulation gearbeitet, um einen genaueren Standort als nur die Funkzelle zu erhalten, in der sich das Mobiltelefon aktuell befindet.

Eine Triangulations-Apparatur lässt sich durch Streuung des Signals täuschen. Verantwortlich dafür können große Gebäude aus Stahl, Wassertürme, Kommunikationsmasten und andere Hindernisse sein. Aus diesem Grund sollten die Durchführenden mindestens zwei unabhängige Triangulations-Messungen durchführen, um den Standort eines Mobiltelefons oder eines anderen Funksenders zu bestätigen.

Eine fortschrittlichere Form von Triangulation wird von GPS (Global Positioning System) benutzt.

Bei modernen Smartphones wird dagegen GPS-Ortung eingesetzt, um den Standort des Geräts zu lokalisieren.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im April 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Mobile Geräte

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close