Definition

VMware vSphere Update Manager (VUM)

Mitarbeiter: Tom Walat

VMware vSphere Update Manager (VUM) ist ein Tool für die automatisierte Patch-Verwaltung.

Der vSphere Update Manager arbeitet in Verbindung mit vSphere Distributed Resource Scheduler (DRS), um einen unterbrechungsfreien Patch-Vorgang für Hosts in einem Cluster zur Verfügung zu stellen und setzt die einzelnen Hosts nacheinander in den Wartungsmodus. Währenddessen werden die virtuellen Maschinen im laufenden Betrieb auf andere Hosts migriert.

Der vSphere Update Manager kann aber auch zum Verwalten unterschiedlicher vSphere-Versionen, zum Installieren von Drittanbieter-Erweiterungen für ESX/ESXi oder zum Aktualisieren virtueller Appliances, der Vmware-Tools und VM-Hardware verwendet werden.

VUM erfordert eine Verbindung zu vCenter Server und muss mit vCenter Server registriert werden, um zu funktionieren.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Containervirtualisierung

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close