Definition

I/O-Contention

I/O-Contention (Ein-/Ausgabesättigung) bedeutet die Abnahme der Leistung, die einsetzt, wenn eine Festplatte oder eine virtuelle Maschine in den Wettbewerb um  Ein-/Ausgaberessourcen eintritt. Dies geschieht oft bei der Abarbeitung großer Arbeitslasten mit vielen Schreib- oder Lesevorgängen und erzeugt erhöhte Verzögerungen und Engpässe. So ist beispielsweise das Risiko von I/O-Contention um so höher, je mehr virtuelle Maschinen in einer Umgebung arbeiten. Die Speicherung vieler oft nachgefragter Dateien auf derselben Festplatte erzeugt ebenfalls ein Contention-Risiko.

Grundsätzlich beschreibt der Begriff Contention in der IT eine Situation, in der eine oder mehrere Geräte in den Wettbewerb um dieselben Ressourcen treten.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datensicherheit

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close