Definition

DiskPart

DiskPart ist ein Kommandozeilenprogramm, mit dem seit Windows XP und Windows Server 2003 in allen Versionen der Windows-Betriebssysteme Partitionen angelegt, geändert und verwaltet werden können. Das Programm wird bei Verwendung der grafischen Windows-Festplattenverwaltung der Microsoft Management Konsole im Hintergrund ausgeführt.

Anwender können DiskPart-Kommandos entweder direkt eingeben oder Skripte erstellen, die DiskPart bestimmte Befehlsabfolgen ausführen lässt. DiskPart kann auch dazu verwendet werden, Basisdatenträger in dynamische Datenträger, oder anders herum, umzuwandeln – wobei allerdings vor der Konvertierung alle vorhandenen dynamischen Volumes gelöscht werden müssen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kommandozeilenprogrammen arbeitet DiskPart nicht nur jeweils einzelne Kommandos ab, stattdessen werden DiskPart-Kommandos auch über Standard-Input/Output (I/O) übergeben.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Desktop-Management

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close