Softwareentwicklung-Definitionen

Nach einer Definition suchen
  • A

    ABAP Workbench

    ABAP Workbench ist die Entwicklungsumgebung für ABAP-Tools. SAP hat die Programmiersprache ABAP für die Entwicklung von ERP-Anwendungen konzipiert.

  • ActiveX

    ActiveX ist eine Windows-Technologie mit der Entwickler auf Funktionen des Betriebssystems zugreifen können, ohne zusätzlichen Code zu entwickeln.

  • ActiveX-Steuerelement

    ActiveX-Steuerelemente sind eine zentrale Komponente für Programmierer, die Anwendungen für Windows entwickeln. Sie sind Teil der ActiveX-Reihe.

  • Affective Computing (Emotion AI)

    Affective Computing (Emotion AI) beschäftigt sich mit dem Sammeln von Daten aus Gesichtern, Stimmen und Körpersprache, um menschliche Emotionen zu messen.

  • Apache Incubator

    Apache Incubator ist der Ausgangspunkt für Projekte und Software, die Teil des Leistungsangebots der Apache Software Foundation werden möchten.

  • Apache Lucene

    Apache Lucene ist ein Projekt der Apache Software Foundation, das eine frei verfügbare Programmbibliothek für die Volltextsuche bezeichnet.

  • API-Management

    API-Management umfasst die Veröffentlichung, Optimierung und Kontrolle von Programmierschnittstellen (API) in einer sicheren, skalierbaren Umgebung.

  • Application Lifecycle Management (ALM)

    Application Lifecycle Management ist die Überwachung einer Software über den kompletten Lebenszyklus – inklusive der Dokumentation von Änderungen.

  • Aura Framework

    Entwickler können über das Aura Framework dynamisch Anwendungen für mobile und Desktop-Geräte erstellen, die unabhängig von den Daten laufen.

  • Änderungsmanagement (Change Management)

    Unter Änderungsmanagement (Change Management) versteht man Richtlinien und Software, die dabei helfen, Veränderungen in Unternehmen zu planen, durchzuführen und zu dokumentieren.

  • B

    Backend / Frontend

    Das Backend ist der Teil eines IT-Systems, der näher an den angeforderten Ressourcen liegt. Das Frontend befindet sich als Benutzerschnittstelle oberhalb des Backends.

  • C

    C++

    C++ ist eine objektorientierte Programmiersprache, die von vielen als die beste Sprache für die Erstellung großer Anwendungen betrachtet wird.

  • Common Business Oriented Language (COBOL)

    Common Business Oriented Language (COBOL) ist die erste weit verbreitete Programmiersprache für Unternehmensanwendungen. Sie gilt heute als überholt.

  • Common Language Infrastructure (CLI)

    Die Common Language Infrastructure ist ein internationaler Standard, der eine sprachunabhängige Softwareentwicklung und -ausführung ermöglicht.

  • Common Object Request Broker Architecture (CORBA)

    Common Object Request Broker Architecture (CORBA) ist eine Architektur zur Erstellung und Verwaltung verteilter Programmobjekte in einem Netzwerk.

  • Component Object Model (COM)

    Das Component Object Model (COM) ist ein von Microsoft entwickeltes Framework zur dynamischen Entwicklung und Unterstützung von Softwarekomponenten.

  • Continuous Delivery (CD)

    Continuous Delivery (CD) erweitert die kontinuierliche Integration. Mit CD fließen Änderungen, die erfolgreich getestet wurden, in ein Release ein.

  • D

    Debugging

    Debugging ist in der Programmierung und Entwicklung ein Prozess, bei dem ein Problem identifiziert, die Ursache isoliert und dann das Problem korrigiert oder umgangen wird.

  • Document Object Model (DOM)

    Das Document Object Model (DOM) ist eine Spezifikation des W3C-Konsortiums. Damit wird eine Schnittstelle für den Zugriff auf Dokumente definiert.

  • E

    Enterprise Service Bus (ESB)

    Ein Enterprise Service Bus (ESB) ist eine Software-Architektur für die Middleware, die grundlegende Dienste für komplexe Architekturen bereit stellt.

  • Ereignisgesteuerte Architektur

    Eine ereignisgesteuerte Architektur ist ein Framework, welches das Zusammenspiel einzelner IT-Komponenten durch Ereignisse orchestriert sowie steuert.

  • I

    Infrastructure as Code (IaC)

    Infrastructure as Code, auch IaC genannt, ermöglicht es Administratoren, Anwendungen mit Software statt mit Hardware anzupassen und zu automatisieren.

  • J

    Java API for XML Web Services (JAX-WS)

    JAX-WS ist eine Entwicklungtechnologie für Webservices mit Simple Object Access Protocol (SOAP) und RESTful Java (Representational State Transfer).

  • JavaScript

    JavaScript ist eine Skriptsprache, die von Netscape entwickelt wurde. JavaScript lässt sich schneller codieren als objektorientierte Sprachen.

  • JavaScript Object Notation (JSON)

    JavaScript Object Notation (JSON) ist ein textbasiertes Datenaustauschformat , das für die Darstellung einfacher Datenstrukturen genutzt wird.

  • JBoss

    JBoss ist ein Tochterunternehmen von Red Hat. JBoss bietet Unterstützung für die Open-Source-Entwicklungsplattform JBoss Application Server an.

  • K

    Kontinuierliche Integration (Continuous Integration)

    Kontinuierliche Integration ist ein Begriff aus der Softwareentwicklung. Änderungen werden sofort geprüft und zur größeren Codebasis hinzugefügt.

  • Künstliche Intelligenz (KI)

    Künstliche Intelligenz (KI) simuliert menschliche Intelligenz mit Maschinen und Computersystemen. KI kann auf verschiedene Arten untergeteilt werden.

  • M

    MapReduce

    MapReduce ist eine Komponente des Software-Frameworks Apache Hadoop, mit dem sich große Datenmengen auf Clustern mit Standardhardware verarbeiten lassen.

  • Microservices

    Microservices sind kleine Softwaremodule, die zu komplexen Anwendungen zusammengesetzt werden. Das verbessert die Skalierbarkeit, die Flexibiliät und erleichtert Korrekturen.

  • Microsoft Cognitive Services

    Microsoft Cognitive Services bieten KI-Algorithmen auf der Azure-Plattform. Diese richten sich an Firmen, die nicht über Knowhow zur Eigenentwicklung verfügen.

  • Middleware

    Middleware ist eine anwendungsneutrale Software, die eine Anfrage von einem Client mit Backend-Daten verbindet. Middleware ist dabei eine Art Verteilungsplattform.

  • Model View Controller (MVC)

    Model View Controller ist ein Muster zur Strukturierung der objektorientierten Softwareentwicklung in die drei Einheiten Model, View und Controller.

  • N

    Namensraum (Namespace)

    Ein Namensraum steht allgemein für einen einzigartigen Satz von Namen, so dass es keine Mehrdeutigkeiten gibt, sollten Objekte ähnlich sein.

  • O

    Object Linking and Embedding Database (OLE DB oder OLEDB)

    Object Linking and Embedding Database (OLE DB) ist eine von Microsoft entwickelte API für den standardisierten Zugriff auf verschiedene Datenquellen.

  • Objektorientierte Programmierung (OOP)

    Bei objektorientierter Programmierung ist die Softwarearchitektur auf die Grundstrukturen des Realitätbereichs ausgerichtet, die das Progamm abbildet.

  • P

    Platform as a Service (PaaS)

    Platform as a Service bietet Programmierern eine Entwicklungsumgebung in der Cloud. Allerdings müssen sie sich auf Nachteile von PaaS einstellen.

  • Programm

    In der Informatik ist ein Programm eine den Regeln einer bestimmten Programmiersprache genügende Folge von Anweisungen, die mit einem Computer bearbeitet werden.

  • Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API)

    Eine Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API), ist ein Programmteil, der von einer Software anderen Anwendungen zur Anbindung zur Verfügung gestellt wird.

  • R

    Representational State Transfer (REST)

    Representational State Transfer (REST) ist eine Architektur, die meist über HTTP läuft und etwa für automatische Geschäftsanwendungen verwendet wird.

  • Ruby

    Ruby ist eine dynamische, objektorientierte Programmiersprache auf Open-Source-Basis, die sich einfach anwenden und produktiv einsetzen lässt.

  • S

    Serviceorientierte Architektur (SOA)

    Eine serviceorientierte Architektur (SOA) ist die Struktur, die verschiedene Services (Programme) bei der Kommunikation untereinander unterstützt.

  • Simple Object Access Protocol (SOAP)

    Simple Object Access Protocol (SOAP) ermöglicht die Kommunikation verschiedener Anwendungen über unterschiedliche Plattformen per HTTP und XML.

  • Suchmaschine

    Eine Suchmaschine umfasst in der Regel drei Komponenten: Einen Crawler, der Websites entdeckt und ausliest, einen Index und ein Programm für Suchanfragen.

  • T

    Timeboxing

    In der Softwareentwicklung ist Timeboxing eine Zeitspanne, während der Aufgaben erledigt sein müssen. Sie soll Entwicklungsrisiken minimieren.

  • Tivoli

    Die Verwaltungssoftware Tivoli ist eine Unternehmenslösung mit der Admins einen umfassenden Überblick über eingesetzte Hard- und Software erhalten.

  • U

    Unified Modeling Language (UML)

    Die grafische Modellierungssprache UMS wird zur Spezifikation, Konstruktion und Dokumentation von Softwareteilen und anderen Systemen eingesetzt.

  • V

    Visual Basic .NET

    Visual Basic .NET ist eine Version der Programmiersprache Visual Basic von Microsoft. Sie wurde als Teil der .NET-Produktgruppe entworfen.

  • Visual Basic Classic

    Visual Basic Classic ist eine objektorientierte Programmiersprache von Microsoft auf Basis der Sprache Basic mit einer visuellen Programmierumgebung.

  • W

    WYSIWYG (What You See Is What You Get)

    Ein WYSIWYG-Editor ist ein Programme, mit dem ein Webentwickler direkt sehen kann, wie eine Website aussieht, während die Seite erstellt wird.

ComputerWeekly.de

Close