Definition

Codierung und Decodierung

Bei Computern ist das Codieren der Prozess des Übersetzens einer bestimmten Zeichenfolge (Buchstaben, Ziffern, Satzzeichen oder Symbole) in ein spezielles Format, damit diese effizienter übertragen oder gespeichert werden kann. Das Decodieren ist der entsprechende Gegenprozess – die Umwandlung eines codierten Formats zurück in die ursprüngliche Zeichenfolge. Codierung und Decodierung werden in der Daten-Kommunikation, in Netzwerken und bei Datenspeichern verwendet. Besonders häufig wird der Begriff bei Systemen zur (drahtlosen) Funk-Kommunikation verwendet.

Der Code, den die meisten Computer für Text-Dateien verwenden, ist unter der Bezeichnung ASCII (American Standard Code for Information Interchange, Aussprache: Aski) bekannt. ASCII kann alphabetische Zeichen, Ziffern, Satzzeichen und allgemeine Symbole in Groß- und Kleinschreibung darstellen. Andere häufig verwendete Codes sind Unicode, BinHex, Uuencode und MIME. Die Manchester-Codierung ist eine spezielle Form der Codierung in der Daten-Kommunikation. Dabei repräsentieren Binärzahlen (Bits) die Übergänge zwischen hohen und niedrigen logischen Zuständen. In der Funk-Kommunikation gibt es eine Vielzahl von Codierungs- und Decodierungsmethoden. Einige von diesen werden nur von bestimmten Personengruppen verwendet (zum Beispiel Amateurfunkern). Der älteste von allen bekannten Codes ist der – ursprünglich in der Telegraphie über Landleitungen während des 19. Jahrhunderts eingesetzte – Morse-Code.

Die Begriffe Codierung und Decodierung werden häufig für den Prozess der Konvertierung von analog zu digital und umgekehrt verwendet. In diesem Sinne sind diese Begriffe auf jegliche Form von Daten, inklusive Text, Bilder, Video, Multimedia, Computer-Programme, Signale in Sensoren, Telemetrie und Steuerungssysteme anwendbar. Codierung sollte dabei nicht mit Verschlüsselung verwechselt werden. Letztere ist ein Prozess, bei dem Daten bewusst verändert werden, um ihren Inhalt zu verbergen. Eine Verschlüsselung kann erfolgen, ohne dass der jeweilige Code, in dem der jeweilige Inhalt vorliegt, geändert wird. Eine Codierung wiederum ist möglich, ohne damit bewusst den Inhalt zu verschleiern.

Diese Definition wurde zuletzt im November 2005 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über IoT, IIoT und Industrie 4.0

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close