Enterprise Resource Planning (ERP)-Definitionen

  • A

    Angriffsvektor

    Ein Angriffsvektor beschreibt die Art und Weise, wie sich ein Hacker oder Cracker Zugriff auf einen Computer oder einen Server verschafft.

  • B

    Business Application Programming Interface (BAPI)

    Business Application Programming Interface ist eine Schnittstelle für objektorientiertes Programmieren zur Integration externer Software in SAP R/3.

  • C

    Cloud ERP

    Cloud ERP ist ein Ansatz des Enterprise Resource Planning, der auf der Nutzung von Cloud-Services beruht und Firmen flexibler unterstützen soll.

  • E

    Enterprise Resource Planning (ERP)

    Unter Enterprise Resource Planning lassen sich diverse Prozesse zusammenfassen, die eine Firma bei der Umsetzung ihrer Geschäftsziele unterstützen.

  • F

    Fast Flux

    Cyberkriminelle nutzen die DNS, um mit Fast Flux ihre Identität zu verschleiern. Somit entstehen Botnetze, die sich nicht zurückverfolgen lassen.

  • I

    IP-Spoofing (Fälschen von IP-Adressen / Hijacking von Host-Dateien)

    So funktioniert IP-Spoofing, das Fälschen von IP-Adressen oder Hijacking von Host-Dateien.

  • M

    Manufacturing Execution System (MES)

    Ein Manufacturing Execution System (MES) ist eine Software, um die Fertigung von Gütern effizient zu steuern. Ziel ist eine höhere Produktivität.

  • Microsoft Dynamics AX

    Microsoft Dynamics AX ist eine globale ERP-Lösung. Die Software unterstützt typische Geschäftsprozesse wie die Personal- und Finanzverwaltung.

  • O

    Oracle JD Edwards EnterpriseOne

    Oracle JD Edwards EnterpriseOne stellt Unternehmen umfassende ERP-Funktionen für die Abwicklung betriebswirtschaftlicher Prozesse zur Verfügung.

  • P

    Product Lifecycle Management (PLM)

    Product Lifecycle Management (PLM) verfolgt den Ansatz, Produkte vom Design bis zur Entsorgung zu begleiten. Hauptziel ist eine Effizienzsteigerung.

  • S

    SAP Basis

    Basis ist ein System von SAP, das mit drei integrierten Architekturschichten für die Funktionsweise verschiedener SAP-Anwendungen verantwortlich ist.

  • SAP Business One (SAP B1)

    SAP Business One ist eine ERP-Software, die sich an mittelständische Unternehmen (KMU) richtet und etwa Finanz-, CRM- und Analytics-Funktionen bietet.

  • SAP Business Suite 4 SAP HANA (SAP S/4HANA)

    SAP Business Suite 4 SAP HANA, kurz SAP S/4HANA, ist die In-Memory-Version der SAP Business Suite. Die Anwendung ist seit Februar 2015 verfügbar.

  • SAP ERP Central Component (SAP ECC)

    SAP ERP Central Component ist ein lokales ERP-System, das häufig auch nur SAP ERP genannt wird. Es soll ab 2025 durch SAP S/4HANA ersetzt werden.

  • SAP R/3

    R/3 ist eine umfassende Zusammenstellung integrierter Geschäftsanwendungen von SAP. Das Softwarepaket ist der Vorgänger des heute bekannten SAP ERP.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close