Definition

SAP Business Suite

Mitarbeiter: Diann Daniel und Todd Morrison

Die SAP Business Suite ist ein Paket von Enterprise-Anwendungen, die Daten, Prozesse und Funktionen für Unternehmensbereiche wie Finanzen, Vertrieb und Personalwesen sowie branchenspezifische Funktionen integrieren. Die Business Suite soll Unternehmen helfen, ihre Geschäftsabläufe effizienter zu gestalten, die Kosten niedrig zu halten und neue Marktchancen zu erschließen.

Die Business Suite wird vor allem von mittleren bis großen Unternehmen eingesetzt. Obwohl sie derzeit bei SAP-Kunden weit verbreitet ist, beabsichtigt der Anbieter, dass seine Kunden in Zukunft auf S/4HANA umsteigen. Das Softwareunternehmen bietet die Business Suite daher nicht für Neukunden an.

Das Business-Suite-Paket

Die Grundlage der Business Suite ist SAP ERP, auch als ERP Central Component (ECC) bezeichnet.

ECC besteht in der Regel aus folgenden Funktionen und Komponenten:

  • Finanzbuchhaltung, die die Finanztransaktionen verwaltet;
  • Controlling, das das Rechnungswesen und die Finanzplanung verwaltet;
  • Vertrieb, der die wichtigsten Verkaufs- und Vertriebsprozesse verwaltet;
  • Materialwirtschaft, was die Unternehmen bei der Verwaltung von Beschaffung und Bestand unterstützt;
  • Produktionsplanung, die Unternehmen bei der Abstimmung von Angebot und Nachfrage hilft;
  • Qualitätsmanagement, das Unternehmen bei der Umsetzung der Qualitätskontrolle unterstützt;
  • Instandhaltung, die Maschinen und Fabriken überwacht;
  • Kundenservice, der Unternehmen bei der Verwaltung von Geschäftsprozessen für externe Kunden unterstützt;
  • Projektsystem, das bei der Verwaltung komplexer, groß angelegter Projekte, wie zum Beispiel der Einrichtung einer neuen Fertigungsanlage, hilft; und
  • Human Capital Management (HCM), das die Gehaltsabrechnung und andere Funktionen, die von der Personalabteilung überwacht werden, verwaltet.

Unternehmen können sich dafür entscheiden, einige oder alle der oben genannten Komponenten zu aktivieren. Es gibt jedoch zwei obligatorische technische Komponenten von ECC, die Unternehmen implementieren müssen: ABAP und SAP NetWeaver.

Seit Anfang 2013 bietet SAP auch die Möglichkeit, die Business Suite on HANA, der In-Memory-Plattform des Anbieters, auszuführen, die es Benutzern ermöglichen soll, Geschäftsprozesse und Analysen in Echtzeit durchzuführen.

Die Business Suite on HANA ist eine Option für Unternehmen, die eine schnellere Verarbeitung und mehr Flexibilität wünschen, aber nicht bereit oder in der Lage sind, auf das neueste ERP-Angebot von SAP, S/4HANA, umzusteigen.

Die Business Suite umfasst neben der ERP-Basis folgende Komponenten:

Die Zukunft der Business Suite

S/4HANA – oder Business Suite 4 SAP HANA – ist nativ für HANA geschrieben. Die Anwendung ist die In-Memory-Version der SAP Business Suite. Sie nutzt die Vorteile der SAP Fiori User Experiance sowie eine Reihe weiterer Weiterentwicklungen von SAP.

Der Anbieter beabsichtigt, dass seine Kunden auf S/4HANA umsteigen. Der Support für die Business Suite auf Basis von ECC wird voraussichtlich im Jahr 2027 beziehungsweise 2030 auslaufen.

Diese Definition wurde zuletzt im aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Business-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close