dennizn - stock.adobe.com

Wie sich Microsoft Dynamics 365 professionell nutzen lässt

Microsoft Dynamics 365 verbindet die Funktionen von ERP- und CRM-Anwendungen miteinander. Dadurch entstehen zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für Fachanwender.

Microsoft Dynamics 365 ist eine zentrale Plattform für verschiedene Cloud-Dienste, mit denen Geschäftsprozesse digitalisiert werden können. Die Lösung steht für Arbeitsplätze in Unternehmen genauso zur Verfügung wie im Home-Office oder an anderen Stellen, an denen Mitarbeiter extern auf Daten zugreifen müssen. Dynamics 365 soll dabei helfen, die digitale Transformation von Unternehmensprozessen voranzutreiben.

Viele Unternehmen nutzen Dynamics CRM für die Verwaltung ihrer Kunden und den damit verbundenen Prozessen. Setzen Unternehmen parallel auf ein ERP-System, müssen die beiden Anwendungen optimal aufeinander abgestimmt sein, damit die Daten aus allen Systemen effektiv eingesetzt werden können.

In den meisten Fällen werden hierfür Schnittstellen verwendet, die Daten zwischen den verschiedenen Anwendungen synchronisieren. ERP und CRM sind Systeme, bei denen Unternehmen einen Datenaustausch aus verschiedenen Gründen benötigen. Kundendaten spielen im ERP eine genauso wichtige Rolle, wie zum Beispiel die Verfügbarkeit einer bestimmten Ressource oder eines Produktes.

Ideal ist in diesem Fall, wenn CRM und ERP auf einer gemeinsamen Plattform aufbauen, und die Daten ohnehin in einem gemeinsamen System abgelegt sind. Kommen noch weitere Dienste hinzu, zum Beispiel zur Datenanalyse, wird der Nutzen einer Cloud-Lösung noch erhöht. Microsoft stellt mit Dynamics 365 eine Plattform zur Verfügung, mit der Funktionen aus ERP- und CRM-Anwendungen verbunden sind. Dynamics 365 bietet daneben aber noch andere Lösungen.

Die wichtigsten Anwendungen in Dynamics 365 sind unter anderem:

  • Dynamics 365 Sales
  • Dynamics 365 Marketing
  • Dynamics 365 Customer Service
  • Dynamics 365 Field Service
  • Dynamics 365 Project Service Automation
  • Dynamics 365 Finance
  • Dynamics 365 Supply Chain Management
  • Dynamics 365 Commerce
  • Dynamics 365 Human Resources
  • Dynamics 365 Customer Insights
  • Dynamics 365 Customer Service Insights
  • Dynamics 365 Fraud Protection

Business-Suite aus der Cloud

Bei Dynamics 365 handelt es sich um eine Sammlung von Software, mit denen Unternehmen nahezu alle Ressourcen umfassend verwalten können. Dazu kommen Funktionen im Bereich künstliche Intelligenz (KI), mit denen sich die Daten verwalten und analysieren lassen.

Im Fokus von Dynamics 365 steht die optimale Verwendung von Daten, die ohnehin schon im Unternehmen vorliegen, aber bisher nicht in Verbindung zueinander gebracht wurden. Zusammen mit ERP- und CRM-Tools erhalten Unternehmen eine gemeinsame Plattform hierfür, die flexibel erweiterbar ist. Zusätzlich lassen sich Dienste aus Microsoft 365 (ehemals Office 365) einbinden, zum Beispiel Power BI zur Datenanalyse.

Alle Apps in Dynamics 365 arbeiten eng miteinander zusammen. Im Unternehmen lassen sich entweder alle Anwendungen aus Dynamics 365 nutzen oder nur ausgewählte. Neue Anwendungen können jederzeit hinzugefügt werden. Im Vertrieb stehen Funktionen wie Lead- und Chancenbewertung genauso zur Verfügung, wie kontextbezogene Abfragen und die Anbindung an Microsoft 365. Mit den verschiedenen Anwendungen lassen sich auch unterschiedliche Daten analysieren. Dynamics 365 unterstützt strukturierte und nicht strukturierte Daten.

Durch die Anbindung an Azure IoT lassen sich außerdem Internet-of-Things-Infrastrukturen anbinden. So erhalten Servicetechniker über Dynamics 365 und Azure IoT zum Beispiel Hinweise, wenn in Industrieanlagen bestimmte Teile ausgetauscht werden müssen, weil sonst ein Ausfall droht.

Bei der Verwendung von Dynamics 365 können Unternehmen die angebundenen Datenquellen zudem für die Analyse und Kommunikationsdienste verwenden, zum Beispiel Exchange, Microsoft Teams oder SharePoint Online.

Dynamics 365 arbeitet hierbei mit Microsoft 365 und Azure zusammen, um zum Beispiel Daten in externen Systemen zu analysieren, die ebenfalls Cloud-nativ sind. Diese Kombination bietet Unternehmen eine nahezu unbegrenzte Anzahl an Lösungen, die in der Cloud betrieben werden.

Einstieg in Microsoft Dynamics 365

Da es sich bei Dynamics 365 um eine Cloud-Lösung von Microsoft handelt, ist die Lizenzierung ähnlich zu Microsoft Azure oder Microsoft 365. Unternehmen buchen ein bestimmtes Paket und zahlen für dessen aktive Nutzung. Eigene Hardware ist für den Betrieb von Dynamics 365 nicht notwendig. Microsoft stellt ein PDF zum Download zur Verfügung, in der die Lizenzierung von Dynamics genauer erläutert wird. Eine Preisübersicht der einzelnen Anwendungen finden Interessenten auf der entsprechenden Microsoft-Seite.

Auch wenn der Betrieb von Dynamics 365 über die Cloud zur Verfügung gestellt wird, ist es empfehlenswert, wenn Unternehmen über zertifizierte Partner eine Einführung von Dynamics 365 planen. Die Partner stellen Testzugänge zur Verfügung und helfen dabei, die Daten von anderen Anwendungen in Dynamics 365 zu übernehmen.

Bei der Partnersuche hilft zum Beispiel die Webseite Dynamics 365 Partner. Im Vorfeld kann man sich aber auch eine Demo der verschiedenen Bestandteile von Dynamics 365 anschauen. Dazu stellt Microsoft auf der Dynamics-Seite unter Anwendungen einen Überblick über alle verfügbaren Lösungen in Dynamics 365 zur Verfügung. Hier kann für jede Anwendung ein kostenloser Demo-Zugang gebucht werden. Neben der Demo gibt es für jedes Produkt eine interaktive Führung.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Business-Software

ComputerWeekly.de

Close