Kesu - Fotolia

Die Unterschiede zwischen SAP ECC, S/4HANA und R/3 verstehen

SAP ECC, HANA, S/4HANA und R/3 sind alles wertvolle Werkzeuge in der Enterprise-Welt. Erfahren Sie mehr über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Anwendungen.

Was ist der Unterschied zwischen SAP ECC, HANA, S/4HANA und R/3? Für Neueinsteiger in die SAP-Welt mag es verwirrend erscheinen, zu verstehen, was jedes dieser Produkte leistet. Es ist daher wichtig, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen diesen Systemen kennenzulernen und zu verstehen, wie sie im SAP-Universum nebeneinander existieren.

Was ist SAP ECC?

SAP ERP Central Component (SAP ECC), häufig auch SAP ERP genannt, ist das ERP-Kernprodukt innerhalb der SAP Business Suite. Es umfasst Komponenten für Finanzwesen und Personalwesen, die Unternehmen jeder Branche benötigen.

Es umfasst aber auch Komponenten für Prozesse, die vor allem herstellende Unternehmen verwenden, wie Produktionsplanung, Materialwirtschaft und Instandhaltung. Die Business Suite geht über diese grundlegenden Komponenten hinaus und unterstützt spezialisierte Funktionen wie Supply Chain Management (SCM) und Customer Relationship Management (CRM).

SAP ECC ist jedoch bei weitem nicht das einzige ERP-Produkt von SAP. Während SAP versucht, seine Kunden zum Umstieg auf die nächste ERP-Generation, S/4HANA, zu bewegen, ist SAP ECC das System, das die meisten SAP-Anwenderunternehmen heute nutzen und mit dem sie vertraut sind. Viele Firmen zögern aktuell noch, den Sprung zu S/4HANA zu wagen.

Aber warum zögern sie? Zunächst einmal verfügt S/4HANA nicht über die gleichen Hauptfunktionen wie SAP ECC und SAP Business Suite. Doch der Hauptunterschied zwischen beiden Systemen besteht darin, dass SAP ECC auch auf Oracle-Datenbanken läuft, während S/4HANA nur auf HANA funktioniert.

Aus diesem Grund müssen einige Unternehmen ihre Geschäftsabläufe ändern. Einige Unternehmen haben S/4HANA Finance als Sprungbrett für diesen Übergang verwendet. S/4HANA Finance ermöglicht es den Anwendern, ihre Buchhaltungs- und Finanzprozesse auf S/4HANA umzustellen und weiterhin andere SAP-Produkte zu verwenden.

SAP ECC versus HANA

Einfach ausgedrückt: SAP ECC ist ein ERP-System und der Kern der Business Suite, HANA ist eine Datenbank.

HANA ist eine In-Memory-Datenbank, die für die Abwicklung von Transaktionen und Analysen auf einem System ausgelegt ist. Sie war ursprünglich für Data Marts und Data Warehousing vorgesehen, hat sich aber inzwischen zu einer All-in-One-Datenplattform entwickelt, die Analysen, Transaktionen und Anwendungsentwicklung managt.

SAP ECC integriert digitale Informationen gleichzeitig in verschiedene Bereiche des Datenbanksystems eines Unternehmens. SAP ECC ist ein On-Premises-System, während Benutzer HANA On-Premises, in einer Private sowie Public Cloud oder in einem Hybrid-Cloud-System einsetzen können.

SAP plant, die Mainstream-Support für SAP ECC im Jahr 2027 einzustellen, was bedeutet, dass Kunden bis 2027 auf S/4HANA umsteigen müssen. Für die meisten Unternehmen ist dies ein teures und langwieriges Unterfangen, das sich oft über Jahre erstreckt.

SAP HANA versus S/4HANA

Kurz gesagt, S/4HANA ist das ERP-System und HANA ist die Datenbank, auf der es läuft.

Abbildung 1: Die verschiedenen Bereitstellungsoptionen von S/4HANA im Vergleich.
Abbildung 1: Die verschiedenen Bereitstellungsoptionen von S/4HANA im Vergleich.

S/4HANA wurde speziell für den Betrieb in der HANA-Datenbank geschrieben und kann nicht auf anderen Datenbanken laufen. SAP hat S/4HANA im Jahr 2015 veröffentlicht, und die Benutzer betrachten es als den Nachfolger der SAP Business Suite.

S/4HANA ist darauf ausgelegt, komplexere Probleme zu lösen und größere Datenmengen zu verwalten als seine Vorgänger SAP ECC und R/3. Es ist sowohl On-Premises als auch in der Cloud verfügbar.

Obwohl S/4HANA seinen Ursprung in HANA hat, sind die beiden Systeme unterschiedlich. HANA ist wie beschrieben eine In-Memory-Datenbank und Anwendungsentwicklungsplattform. Dank der In-Memory-Computing-Datenbankinfrastruktur von HANA müssen Analysten keine Zeit für das Laden oder Zurückschreiben von Daten verschwenden. Entwickler können auf der Grundlage von HANA außerdem kundenspezifische Anwendungen erstellen und ausführen.

Was ist mit R/3?

R/3 ist Vorgänger von und Äquivalent zu SAP ECC. R/3 verwendet das Client-Server-Modell und ermöglicht es den Benutzern, Unternehmensdaten zu speichern, abzurufen, zu analysieren und zu verarbeiten.

Im Gegensatz dazu läuft SAP ECC auf einem webbasierten Anwendungsserver. Die Benutzer können auch über Webbrowser auf die R/3-Datenbank zugreifen, so dass sich die Arbeit außerhalb des Unternehmens durchführen lässt. Einige Unternehmen verwenden noch immer R/3 und sind nicht zu SAP ECC oder S/4HANA übergegangen.

R/2, eine Mainframe-basierte Suite von Geschäftsanwendungen, war der Vorgänger von R/3.

Nächste Schritte

Greenfield vs. Brownfield: Was für SAP S/4HANA verwenden?

Was CIOs vor der Migration auf SAP S/4HANA beachten sollten.

SAP HANA und S/4HANA zu Microsoft Azure migrieren.

Erfahren Sie mehr über Big Data

ComputerWeekly.de

Close