NicoElNino - stock.adobe.com

Greenfield vs. Brownfield: Was für SAP S/4HANA verwenden?

Was einen Greenfield- vom Brownfield-Ansatz unterscheidet und was diese Ansätze für eine SAP S/4HANA-Migration bedeuten, wird in diesem Artikel erläutert.

Eines der am meisten diskutierten Themen im Zusammenhang mit der Migration zu SAP S/4HANA ist die Frage: Soll man einen Greenfield- oder Brownfield-Ansatz wählen?

Die meisten SAP-Kunden müssen allerdings in Wahrheit zwei Migrationen durchführen: Sie müssen auf eine neue Datenbank migrieren, und sie müssen ihre Anwendungen nach S/4HANA migrieren. Schauen wir uns die Unterschiede zwischen Brownfield- und Greenfield-Ansatz an, und welche davon diesen Übergang am besten ermöglicht.

Was ist ein Greenfield-Ansatz?

Der Greenfield-Ansatz ist eine komplett neue Implementierung von SAP S/4HANA. Der Greenfield-Ansatz beinhaltet die Installation und Konfiguration eines brandneuen Netzwerks. Dieser ist disruptiv und kann kostspielig sein, bietet aber auch Freiheiten.

Der Greenfield-Ansatz ähnelt der Migration von einem anderen ERP-Produkt zu S/4HANA. In beiden Fällen plant man eine neue Instanz von S/4HANA, indem man seine aktuellen Geschäftsprozesse analysiert und überarbeiten, um diese an die neue Software anzupassen. Anschließend stellen Sie die Software bereit, migrieren Ihre Daten aus dem alten System und schulen Ihre Mitarbeiter in der Verwendung des neuen Systems.

Wenn Sie die Vorteile der neuen Möglichkeiten von S/4HANA nutzen möchten und Sie wesentliche Vorteile in der Umgestaltung Ihrer Prozesse sehen, dann könnte ein Greenfield-Ansatz das sein, was Sie suchen.

Was ist ein Brownfield-Ansatz?

Der Brownfield-Ansatz beinhaltet das Upgrade eines bestehenden Netzwerks und die weitere Nutzung einiger Legacy-Komponenten. Er ähnelt einem traditionellen Upgrade, da er eine Softwareaktualisierung, eine gewisse Datentransformation und eine Anpassung der Geschäftsprozesse beinhaltet. Es ist zwar immer noch disruptiv, doch weniger stark als eine Implementierung auf der grünen Wiese.

Wenn Sie risikoscheu sind, einen schrittweisen Ansatz zur Nutzung der Fähigkeiten von S/4HANA bevorzugen oder sich über die Kosten einer Neueinführung von S/4HANA Sorgen machen, dann werden Sie diesen Ansatz vielleicht bevorzugen.

S/4HANA-Datenmigration

Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Greenfield- oder einen Brownfield-Ansatz entscheiden, müssen Sie einige Datentransformationen durchführen. Bei einem Projekt auf der grünen Wiese müssen Sie eine umfassende Datenmigration vornehmen.

Abbildung 1: SAP S/4HANA-Optionen: Cloud versus Hybrid versus On-Premises.
Abbildung 1: SAP S/4HANA-Optionen: Cloud versus Hybrid versus On-Premises.

Jeder, der schon einmal ein System-Rollout hinter sich hat, weiß, wie viel Arbeit das bedeutet – insbesondere, wenn sich die Geschäftsprozesse und Datenmodelle, die diesen Prozessen zugrunde liegen, erheblich geändert haben.

Bei einem Greenfield-Projekt sollten Sie damit rechnen, dass einige Daten einfach zu teuer für eine Migration sind. Historische Daten, einschließlich detaillierter Aufzeichnungen von zum Beispiel Forderungen und Verbindlichkeiten, werden wahrscheinlich nicht übertragen werden.

Einen S/4HANA-Ansatz auswählen

Welcher Ansatz ist besser? Das hängt von Ihrem Unternehmen und der bestehenden SAP-Implementierung ab.

Stellen Sie sich folgende Fragen, bevor Sie eine Entscheidung treffen:

Bevorzugt Ihr Unternehmen in der Regel schnelle Innovationen mit einem gewissen Risiko oder einen sichereren, schrittweisen Ansatz? Wenn Sie auf der Höhe der Zeit sind, entscheiden Sie sich für die grüne Wiese. Wenn Sie den konservativeren Weg bevorzugen, wählen Sie den Brownfield-Ansatz.

Verwenden Sie Geschäftsprozesse, die nicht mehr zu Ihrem Unternehmen passen? Wenn sich Ihre Organisation seit der ersten Systemimplementierung erheblich verändert hat, ist es vielleicht an der Zeit für einen Neuanfang auf der grünen Wiese.

Werden Sie Ihre Anpassungen noch benötigen, wenn Sie zu S/4HANA wechseln? Das neue Produkt bietet eine Menge aktualisierter Funktionen. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre bestehenden Anpassungen zu evaluieren, um zu bestimmen, ob S/4HANA einige dieser Funktionen sofort einsatzbereit ist.

Wie wichtig ist es, dass Sie Ihre historischen Daten aufbewahren? Wenn Sie eine Greenfield-Implementierung planen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie alle Ihre historischen Daten auf das neue System übertragen. Sind Sie bereit, auf dieses Detail in Ihrem Live-System zu verzichten?

Nächste Schritte

SAP ECC, S/4HANA und Co.: Das ERP-Portfolio von SAP.

Mit der richtigen Planung auf SAP S/4HANA umstellen.

Warum Haribo Probleme bei der S/4HANA-Implementierung hatte.

Fortsetzung des Inhalts unten

Erfahren Sie mehr über Big Data

ComputerWeekly.de

Close