Gorodenkoff - stock.adobe.com

Neues von der NetApp Insight: Ganz im Zeichen der Cloud

Zur eigenen Hausmesse NetApp Insight präsentierte der Hersteller Cloud-zentrierte Lösungen vor, unter anderem mit CloudStackPoint und WuXi NextCODE.

Die diesjährige NetApp Insight, die vom 22. bis 24. Oktober in Las Vegas stattfand, hatte vor allem die Cloud und Cloud-Lösungen im Fokus. Damit will NetApp seine Vision vorantreiben, jede Cloud und jeden Standort unterstützen zu können, unabhängig, ob es sich dabei um Cloud-, Multi-Cloud- und Hybrid-Cloud-Umgebungen handelt. Zu den gezeigten Lösungen gehörten unter anderem NetApp Cloud Insights, Azure NetApp Files, Cloud Volumes Service, Cloud Volumes ONTAP, NetApp HCI, SaaS Backup für Microsoft Office 365 und NetApp Data Availability Services.

Das Unternehmen betont, dass es quasi einen „Cloud First“-Ansatz verfolgt, bei dem die Frage im Mittelpunkt steht, ob eine angestrebte Lösung oder ein Service auch in der Cloud leistungsfähig sein kann. Dies sei nicht zuletzt dem Trend geschuldet, dass kaum noch ein Unternehmen ohne eine Cloud-Integration operiert und plant.

Die wichtigsten Neuerungen im Kurzüberblick

NetApp Cloud Insightsist ein SaaS-basiertes Tool, das die Überwachung und Kostenoptimierung dynamischer, hybrider Cloud-basierter Infrastrukturen ermöglicht. Cloud Insights wurde speziell für die Überwachung moderner Cloud-Architekturen wie Kubernetes und Micro-Services entwickelt. Das Tool gibt folgende Einblicke

  • Überwachen und verhindern Sie, dass bis zu 80 Prozent der Probleme mit der Cloud-Infrastruktur die Endbenutzer beeinträchtigen.
  • Reduzieren Sie die durchschnittliche Zeit bis zur Auflösung um bis zu 90 Prozent.
  • Reduzieren Sie die Kosten für die Cloud-Infrastruktur um durchschnittlich 33 Prozent.

Azure NetApp Filesist ein Azure File-Service, der auf der ONTAP-Technologie des Herstellers basiert und Speicher und Datenmanagement auf Enterprise-Niveau bietet, damit dateibasierte Workloads von Unternehmen verschoben und in Microsoft Azure bereitgestellt werden können. Zu den Funktionen gehören:

  • Nahtlose Verwaltung von Anwendungsdaten aus der Azure-Umgebung heraus, um mehr Anwendungen in die Cloud zu bringen. Die Vorschau wird auf die Rechenzentrumsregionen US East und US West 2 Azure ausgedehnt, so dass mehr Kunden die eingeschränkte Vorschau einsehen können.
  • Die nahtlose Integration mit Azure ist ein intuitives Azure-Erlebnis und für Storage-Administratoren ohne Schulungen zu bedienen. Sie sollen innerhalb weniger Minuten mit Dateidiensten auf Unternehmensebene beginnen können.
  • Datenservice, der für umfangreiche, geschäftskritische Datensätze optimiert ist, bietet eine automatisierte Ressourcenbereitstellung über REST-APIs und CLI-Zugriff.

NetApp Cloud Volumes ONTAPbietet laut Anbieter Datenkontrolle, Kosteneffizienz und Business Continuity und ist ein Cloud Storage Service für das wachsende Unternehmen von heute. Einige der Features sind:

  • Unabhängig davon, ob Kunden sich für Azure oder AWS entscheiden, um ihre unternehmenskritischen Anwendungen in der Cloud auszuführen, können sie mit Cloud Volumes ONTAP die hochverfügbaren Failover-Funktionalität nutzen.
  • Mit der Unterstützung von SnapLock Enterprise können Anwender gesetzliche und selbstregulierende Richtlinien innerhalb eines Unternehmens erfüllen und Daten vor bösartigen Angriffen wie Ransomware oder kryptoviraler Erpressung schützen.
  • NetApp Cloud Tiering Service kann Daten vor Ort automatisch in die Cloud übertragen und soll Standortoptimierung bieten.

NetApp präsentierte zudem neue Zertifizierungen für die hybride Cloud, darunter zwei Zertifizierungen für Hybrid Cloud Administrator und Hybrid Cloud Architect sowie die erste Zertifizierung auf Expertenebene für NetApp. Das Unternehmen will damit die Nachfrage der Branche nach hybriden Cloud-Profis bedienen. Für die neuen Zertifizierungen benötigt man Folgendes:

  • NetApp Certified Hybrid Cloud Administrator (NS0-300) Prüfung
  • Außerdem eine der folgenden Cloud-Provider-Zertifizierungen:

Microsoft: Architektur der MS Azure Lösung

Google: Google Cloud zertifizierter Profi

Amazon: AWS Certified Solutions Architect Associate (AWS Certified Solutions Architect Associate)

Cloud-Architekt

Für Hyper-Converged Infrastrukturen (HCI) bietet das Unternehmen mit NetApp HCI mit SolidFire Element Software eine hybride Cloud-Infrastrukturarchitektur zur Verfügung. Diese soll unter anderem bei der Erstellung von Clouds für schnellere Services sorgen. Die Lösung umfasst folgende Kernfunktionen bzw. -komponenten:

  • Bietet eine nahtlose Integration zwischen öffentlicher und privater Cloud und unterstützt jetzt SnapMirror to Cloud Volumes ONTAP.
  • Zu den neuen Optionen im NetApp HCI-Portfolio gehören die Rechenknoten H410C und H610C. Mit dem GPU-basierten Rechenknoten H610C können Kunden VDI-Umgebungen beschleunigen und mehrere Workloads ohne Engpässe zuverlässig konsolidieren, dank der einzigartigen Workload-Schutzfunktionen von NetApp HCI.
  • Die Möglichkeit, Rechenknoten mit unabhängiger Skalierung von Berechnung und Speicherung zu kombinieren und abzugleichen, gibt den Anwendern die Flexibilität und Skalierbarkeit, Private Clouds, Containerdienste, VDI und Unternehmensanwendungen ohne Silos zu konsolidieren.

SaaS Backup for Office 365bietet Backup und Wiederherstellung von Microsoft Office 365 Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business-Daten an sekundären Standorten in der Cloud oder vor Ort. Die wichtigsten Eigenschaften sind:

  • Service Provider können nun SaaS Backup für Office 365 anbieten, das in ihren eigenen Rechenzentren gehostet wird. Dies bietet den Kunden zusätzliche Wahlmöglichkeiten, wo ihre Daten gespeichert werden sollen und für wen sie sich entscheiden, den Service für sie zu erbringen.
  • Absichern der Geschäftskontinuität durch Sicherung, Suche und Wiederherstellung von E-Mails, Kalendern, Kontakten, Aufgaben, Websitesammlungen, Websites, Listen und Dateidaten.
  • Sicherstellen der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften mit dem GDPR-fähigen SaaS-Backup-Service, der EXO, OD4B, SPO, Gruppen und freigegebene Postfächer unterstützt.

Die NetApp Data Availability Servicesspeichert die Daten bis zur Cloud und wermöglicht, dass die Kopie in der Cloud wiederverwendet werden kann. Die Cloud-nativen NetApp Data Availability Services wurden von Grund auf mit Einfachheit als wichtige funktionale Eigenschaft entwickelt und sind ein Backup- und Datenmanagement-Service. Zu den Funktionalitäten zählen:

  • Optimiert die Abläufe für Backup, Disaster Recovery und andere Workloads, die Datenkopien erfordern.
  • Senkt die Kosten für die Sicherung von ONTAP-Daten mit einem einfachen und optimierten webbasierten Management- und Datenschutz-Tool.
  • Entfesselt einfach und schnell die Leistungsfähigkeit neuer Cloud-Anwendungen und -Dienste, indem aktive Datenkopien in der Cloud erstellt werden.
  • Beschleunigt die Softwareentwicklung, Tests, Analysen und Berichte durch die Wiederverwendung von Daten auf sekundärem ONTAP-Speicher.

StackPointCloud-Übernahme und Partnerschaft mit WuXi NextCODE

Kurz bevor die NetApp Insight ihre Pforten öffnete, gab der Hersteller bekannt, dass er das Unternehmen StackPointCloud übernimmt und in seine Lösungen integriert. StackPointCloud ist ein Anbieter von Multi-Cloud-Kubernetes-as-a-Service und wirkt am Kubernetes-Projekt mit. In Kombination mit NetApp Cloud Volumina soll eine Kubernetes-Plattform für Multi-Cloud-Bereitstellungen und einen kompletten Cloud-basierten Stack für Azure, Google Cloud, AWS und NetApp HCI offeriert werden. Insbesondere DevOps-Funktionen sollen von diesem Angebot profitieren. Die Kubernetes-Plattform unterstützt die Data Fabric von NetApp, was eine Integration erleichterte. Zudem verspricht sich der Hersteller eine breitere Präsenz bei den Kubernetes und Istio Open Source DevOps Communities.

Ein weiteres Highlight der NetApp-Hausmesse ist die Bekanntmachung der Partnerschaft zwischen NetApp und WuXi NextCODE. WuXi NextCODE ist eine genomische Datenplattform und Analysefirma. Die Plattform für genomische Daten, die in mehreren Cloud-Umgebungen verfügbar ist, kann nun noch mehr Genome gleichzeitig verarbeiten. Gemeinsam wollen die Unternehmen genomische Gesundheitslösungen unterstützen und an künftigen Lösungen für das Gesundheitswesen arbeiten.

WuXi NextCODE wird NetApp Cloud Volumes für eine vereinfachte Bereitstellung und ein optimiertes Management von datengesteuerten Anwendungen einsetzen. Der Anbieter aus dem Gesundheitssektor arbeitet in einer integrierten Multi-Cloud-Umgebung zur Speicherung genomischer Daten und zur Sekundärverarbeitung und klinischen Anwendung für seine Kunden. Mit Cloud Volumes sollen sich dann mehr Daten verarbeiten und große Datenmengen in Echtzeit analysieren lassen.

Die Partnerschaft soll mit der steigenden Anzahl an Genomen und den HPC-ähnlichen Storage-Anforderungen auf Cloud-Basis Schritt halten. Hohe Skalierbarkeit und Multi-Cloud-Fähigkeit sind hier essentielle Eigenschaften. Die beiden Unternehmen wollen künftig an weiteren zusätzlichen Tools, Funktionen und APIsarbeiten, um das wachsende Datenvolumen der globalen Genomik-Community zu bedienen, und ein Modell vorstellen, wie fortschrittliche Datenunternehmen die Welt mit Daten verändern werden.

Kommentar

NetApp macht zur diesjährigen NetApp Insight deutlich, dass sich das Unternehmen in den letzten Jahren sehr wohl vom „One-Trick-Pony“ der NAS-Filer zum Cloud-Lösungsanbieter gemausert hat. Der Hersteller hat es geschafft auf Basis seines ONTAP-Systems ein gesamtes Multi-Cloud-Ökosystem aufzubauen zudem Cloud Volume oder auch HCI-Lösungen zählen. NetApp bespielt somit die gesamte Klaviatur der derzeitigen IT-Trends/Hypes. In welchem Umfang der Kunde dies annimmt werden mit Sicherheit die nächsten Quartalszahlen zeigen, aber der Anbieter ist äußerst optimistisch. Dass nun auch DevOps-Anwendungen und vertikale Märkte wie das Gesundheitswesen mit auf der Liste stehen, überrascht da nicht wirklich.

Erfahren Sie mehr über Cloud Storage

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close