D - Definitionen

  • D

    Data Warehouse Appliance

    Eine Data Warehouse Appliance läuft auf einem vorkonfigurierten Server und bringt ein eigenes Betriebssystem sowie Datenbank-Management-System mit.

  • Data Warehouse as a Service (DWaaS)

    DWaaS ist ein Outsourcing-Modell, bei dem ein Service-Provider die für ein Data Warehouse benötigten Ressourcen konfiguriert, verwaltet und wartet.

  • Data-Federation-Software

    Die Data-Federation-Software ermöglicht es einem Unternehmen, Daten in einer virtuellen Datenbank zu sammeln und für Analysen zu verwenden.

  • Data-Governance-Richtlinie

    Eine Data-Governance-Richtlinie umfasst Regeln für das Management von Geschäftsprozessen, Enterprise Risk Planning sowie Datenqualität und -schutz.

  • Database as a Service (DBaaS)

    Database as a Service (DBaaS) ist ein Cloud-basierter Ansatz zur Verwaltung von strukturierten Daten. DBaaS bietet ähnliche Funktionen wie RDBMS.

  • Datagram

    Ein Datagram oder ein Paket ist in sich abgeschlossen. So lässt es sich ohne weiteren Informationsaustausch von der Quelle zum Ziel routen.

  • Dateilose Malware

    Dateilose Malware injiziert beispielsweise Code in laufende Prozesse, statt sich auf der Festplatte zu installieren.

  • Daten-Deduplizierung

    Deduplizierung nennt man auch intelligente Kompression oder Single-Instance Storage ersetzt Dubletten durch Zeiger auf die einzige Datenkopie.

  • Daten-Exfiltration (Data Extrusion)

    Die Daten-Exfiltration oder Data Extrusion bezeichnet einen nicht genehmigten Abfluss von Daten, die auf einem Computer liegen.

  • Datenabstraktion

    Datenabstraktion reduziert einen Datenkörper auf das Wesentliche. Sie wird zum Beispiel bei der Datenbankentwicklung eingesetzt.

  • Datenadministration (Data Stewardship)

    Datenadministration kümmert sich um die Datenqualität, ihre Bereitstellung und ihre Übereinstimmung mit den Vorgaben des Unternehmens.

  • Datenarchivierung

    Bei der Datenarchivierung werden für den täglichen Betrieb nicht benötigte, aber dauerhaft aufzubewahrende Daten auf separate Speicher verlagert.

  • Datenbank-Administrator (DBA)

    Ein Datenbank-Administrator (DBA) ist für die generelle Verwaltung von Datenbanksystemen verantwortlich. Hauptaufgabe ist der störungsfreie Betrieb.

  • Datenbankmanagementsystem (DBMS)

    Ein Datenbankmanagementsystem (DBMS) ist eine Software, über die ein oder mehrere Computernutzer Daten in eine Datenbank einstellen und wieder abrufen können.

  • Datenbankreplikation

    Die Datenbankreplikation ist ein regelmäßiger Kopiervorgang, um Inkonsistenzen zu vermeiden. Alle Nutzer arbeiten so mit dem gleichen Datenbestand.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close