Fotolia

SD-WAN 2.0: Wichtige SD-WAN-Trends für 2018

2018 rückt immer näher, und so wagen wir einen Blick auf künftige SD-WAN-Trends. Im Mittelpunkt stehen SD-WAN Managed Services und Unterstützung für IoT, Wi-Fi und Mobilität.

SD-WAN-Trends und -Technologie entwickeln sich kontinuierlich weiter, was zu bedeutenden Verbesserungen in Bezug auf Sicherheit, Routing, Mehrinstanzfähigkeit und zentralisiertes oder Cloud-basiertes Management führt. Im Laufe der Zeit wird SD-WAN Geschäftsanwendungen für das Internet of Things (IoT) besser unterstützen, eine stärkere drahtlose Integration ermöglichen, etwa mit Wi-Fi und 4G, und sich leichter in eine umfassendere Branch-Netzwerkfunktionalität einbinden lassen.

Der Markt für SD-WAN verzeichnet ein ungebrochen explosives Wachstum und wird von einer Vielzahl verteilter Organisationen in allen wichtigen geografischen Regionen auf breiter Front eingesetzt. Die Käufer stellen fest, dass SD-WAN-Produkte einfach bereitzustellen sind, und erleben wesentliche Verbesserungen bei der WAN-Bandbreite, wenn sie Internetkonnektivität zusätzlich zu ihren installierten MPLS-Verbindungen bereitstellen. Die Marktanteile sind breit gestreut, es konkurrieren mehrere Dutzend Anbieter, darunter viele Start-ups, kleine Anbieter und große Netzwerkausrüster.

Managed Services auf dem Vormarsch

Der Einfluss von Service-Providern und Managed-Service-Providern nimmt weiter zu, da mehr Service-Provider eine breite Produktpalette für Managed SD-WAN auf den Markt bringen. Viele Kunden finden die Option attraktiv, dass ein Service-Provider ihr Branch-WAN verwaltet. Infolgedessen müssen Service-Provider SD-WAN zur Verfügung stellen, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. SD-WAN erlaubt den Service-Providern zudem eine bessere Bereitstellung von Managed Services außerhalb ihres Versorgungsgebietes via Internetverbindungen.

Die SD-WAN-Technologie hat im Laufe des letzten Jahres Fortschritte gemacht, um die Managed-Service-Angebote zu verbessern, einschließlich Unterstützung für Mehrinstanzfähigkeit und ein optimiertes zentrales Management. In der Zukunft wird die SD-WAN-Technik die Fähigkeit umfassen, Managed Services über Service-Provider hinweg zusammenzufassen, und auf diese Weise globale Partnerschaften ermöglichen. Darüber hinaus wird die SD-WAN-Technologie über eine nahtlosere Integration mit anderen Netzwerkanwendungen und Open-APIs auch ein vCPE-Modell (Virtual Customer Premise Equipment) besser unterstützen.

SD-WAN-Trends 2.0

Durch die Weiterentwicklung der SD-WAN-Technologie kommt es zu Verbesserungen bei Sicherheit, Routing, Management sowie bei der Unterstützung für IoT und Mobilität. Viele SD-WAN-Anbieter haben Unterstützung für die WAN-Optimierung bereits vorgesehen. Im Folgenden finden Sie einige SD-WAN-Trends, die sich aller Voraussicht nach verstärken werden.

Erweitertes Routing. Die SD-WAN-Technologie unterstützt nun erweiterte Routing-Funktionen, unter anderem das Border Gateway Protocol (BGP). Etliche Unternehmen, insbesondere jene, die MPLS den Rücken kehren, stellen SD-WAN ohne Branch Router bereit. Doyle Research erwartet, dass sich der Markt für Branch Router grundlegend wandelt, wobei SD-WAN zur primären Plattform aufsteigen wird. SD-WAN wird ebenfalls zu einer wesentlichen Komponente für das Konzept von Software-defined Branch.

Zentralisiertes Management. SD-WAN-Anbieter bauen ihre plattformspezifischen Management- und Orchestrierungsfunktionen weiter aus. Verteilte Unternehmen verlangen Automatisierungs- und zentrale Steuerungsmöglichkeiten, um WAN-Anbindungen zu weit entfernten Zweigstellenstandorten zu administrieren. Im Laufe der Zeit werden die SD-WAN-Anbieter ihre Fähigkeit vervollkommnen, Traffic automatisch zu identifizieren, zu priorisieren und über die am besten geeignete WAN-Verbindung zu routen. Durch ein stärker zentralisiertes oder Cloud-basiertes Management wird die IT in der Lage sein, die Performance von Netzwerk und Anwendungen rasch abzustimmen.

Mit der Zeit wird SD-WAN erweiterte Unterstützung für IoT und Mobilität – wie Wi-Fi und 5G – bieten und sich in Richtung des Konzepts von Software-defined Branch weiterentwickeln.

Sicherheit. SD-WAN-Anbieter haben die Sicherheitsfunktionen auf ihren Plattformen erhöht, indem sie eine grundlegende Firewall-Funktionalität integriert haben. Die Anwendungsidentifizierung lässt sich nutzen, um bestimmte Verbindungen, zum Beispiel SaaS-Anwendungen, auf die Whitelist zu setzen und den gesamten übrigen Traffic an die robusten Sicherheitsfunktionen im Data Center oder in der Cloud zu senden. Dank Funktionen wie Next-Generation Firewalls (NGFW), Unified Threat Management (UTM) und Virenschutz werden SD-WAN-Anbieter ihre Integration mit Sicherheits-Providern verbessern. Unternehmen werden die Wahl haben, Netzwerksicherheitsfunktionen am Branch-Standort, im Data Center oder in der Cloud zu platzieren.

IoT, Wi-Fi und 5G. Unternehmen mit Remote-IoT-Deployments verwenden das WAN, um IoT-Informationen zu ihrem Data Center zurück zu transportieren. Im Laufe der Zeit muss SD-WAN seine Leistungsfähigkeit steigern, um Tausende von Dingen in Echtzeit zu verbinden. Die meisten Branch-Standorte unterstützten Wi-Fi und Wi-Fi-Controller, und eine stärkere Integration zwischen Wi-Fi-Controllern und SD-WAN sollte zu Vorteilen beim Betrieb führen. LTE (Long Term Evolution) der vierten Generation ist ein universeller Bestandteil der WAN-Landschaft. Dessen Datengeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s können die meisten Branch-Aktivitäten unterstützen. 4G wird, obwohl bereits ein idealer Backup-Link, nach und nach von 5G abgelöst. SD-WAN-Anbieter sollten native Unterstützung für 4G und 5G vorsehen, denn sie werden zunehmend zu tauglichen primären WAN-Optionen.

SD-WAN-Trends: Abschließende Überlegungen

Die SD-WAN-Technologie setzt sich immer mehr durch, weil sich mit ihr die Wirtschaftlichkeit des WANs steigern lässt. IT-Verantwortliche in Unternehmen mit verteilten Standorten sollten evaluieren, wie SD-WAN ihre Geschäftstätigkeit verbessern kann – entweder per hausinterner Implementierung oder über einen Managed Service. Der Markt bietet Platz für Dutzende von SD-WAN-Services und -Produkten, ohne dass sich ein klarer Marktgewinner abzeichnet.

Durch Fusionen und Übernahmen bleibt die Anbieterlandschaft in Bewegung. Ein intensiver Wettbewerb wird Motor für wichtige Innovationen sein, so dass die Routing-, Sicherheits- und Management-Funktionalität sich fortlaufend verbessert. Mit der Zeit wird SD-WAN erweiterte Unterstützung für IoT und Mobilität – wie Wi-Fi und 5G – bieten und sich in Richtung des Konzepts von Software-defined Branch weiterentwickeln.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Vergleich von SD-WAN-Servicemodellen

Vergleich von SD-WAN-Anbietern

Gratis-eBook: Ratgeber SD-WAN

Erfahren Sie mehr über Software-defined Networking

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close