pixeltrap - Fotolia

F

Was ist der Unterschied zwischen hybridem, virtuellem und SD-WAN

Hybride, virtuelle (vWANs) und Software-defined WANs (SD-WANs) sind drei verschiedene Technologien. Wir erklären Unterschiede und Zusammenhänge.

Software-defined WAN (SD-WAN) wird entwickelt, um die Welt des Software-defined Networking an das WAN-Ende (Wide Area Network) des Netzwerks zu bringen. Dabei werden die gleichen Ziele wie bei Software-defined Networking (SDN) verfolgt:

  • Geringere Anschaffungskosten.
  • Es lässt sich handelsübliche Hardware einsetzen.
  • Die Betriebskosten sind geringer, da sich auch Breitbandverbindungen nutzen lassen oder Breitband zumindest in den Pool der Verbindungen aufgenommen werden kann.
  • Sowohl Agilität als auch Flexibilität sind höher.

Ein weiteres Ziel von SD-WAN ist Serviceorientiertheit. Das Monitoring und Management von Traffic ist auf das Ausliefern von Anwendungen fokussiert.

Da sie auf den Grundsätzen von SDN basiert, sollte SD-WAN-Technologie die Kontrollschicht (Control Plane) von der Datenschicht (Data Plane) separieren. Zum Teil ist das auch der Fall. Somit ist eine reibungslose Integration von WAN und Filialnetzwerken in ein Management-Framework möglich, das durch End-to-End Policies angetrieben ist. Weiterhin lassen sich herkömmliche Geräte für die Datenschicht nutzen. Damit ist die Richtung vom Edge Router nach innen gemeint. Innerhalb dieses Frameworks wollen SD-WAN-Produkte für besseres Management der WAN-Bandbreite sorgen. Außerdem sollten dedizierte und öffentliche Verbindungen auf sichere Weise gebündelt werden. SD-WAN kann sowohl physische als auch virtuellen Appliances einbziehen.

Alteingesessene Anbieter für WAN und Optimierung von Anwendungsauslieferung wie Alcatel-Lucent, Avaya, Cisco, Juniper und Silver Peak haben ihren WAN-Produkten bereits SDN-Funktionen spendiert.

Virtuelles WAN – Virtual WAN

Virtual-WAN-Technologien (vWAN) sind ein Teilsatz von SD-WAN. Es handelt sich um ein Produkt für den Einsatz am eigenen Standort, damit Anwender die dedizierten WAN Services ergänzen können. Denkbar ist auch ein kompletter Ersatz der dedizierten Leitungen mit herkömmlichen Breitbandanbindungen. Gleich ob virtuell oder physisch, übernimmt vWAN-Technologie drei Funktionen: Absichern, Zusammenfassen und Optimieren. Der vWAN-Traffic wird bei der Übertragung durch öffentliche Netzwerke verschlüsselt.

Die Technologie kann durch SSL-Offload (Secure Socket Layer) zusätzliche Schichten an Sicherheit bieten. Weiterhin fassen vWAN-Produkte WAN-Verbindungen zusammen oder bündeln diese. Dafür wird auch Breitband verwendet. Somit agieren mehrere öffentliche Netzwerkverbindungen wie eine einzige dicke Leitung. Aus Sicht der Anwendungen ist es dann auch nur eine Leitung. Außerdem wird auf verschiedene Arten optimiert. Es findet Load Balancing zwischen den zusammengefassten Kommunikationskanälen statt. Je nach momentaner Performance der Verbindungen werden die Routen, Datenflüsse und Pakete geleitet. Weiterhin wird der Traffic anhand spezifischer Services, Ziele oder Anwender kontrolliert.

Zu den wichtigen, aufkommenden vWAN-Anbietern gehören Elfiq, Mushroom und Talari. Alteingesessene Anbieter im Bereich Optimierung der Anwendungsauslieferung haben ebenfalls aufgerüstet. Darunter befinden sich Allot, Cisco, Ipanema, Riverbed und Silver Peak.

Hybrides WAN

Als hybrides WAN wird eines bezeichnet, das mehrere Verbindungsarten bemüht. Im engeren Sinne ist das MPLS (Multiprotocol Label Switching) plus Carrier Ethernet plus T3 (USA) oder E3 (Europa). Etwas lockerer gesehen und möglicherweise auch die modernere Ansichtsweise besteht ein Hybrid-WAN aus privaten Verbindungen (in der Regel MPLS) und Internetverbindungen. Damit ist gemeint, dass einige Filialen nur private Verbindungen nutzen, einige nur Internet (das werden immer mehr) und bei einigen ist beides im Einsatz (auch dieser Ansatz wird immer beliebter).

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Das bietet Software-defined WAN (SD-WAN)

Grundlagen: Was Sie zu SD-WAN-Technologie wissen müssen

Wie Sie eine SD-WAN-Architektur aufbauen

SD-WAN-Probleme vermeiden mit guten Netzwerkgrundsätzen

 

Erfahren Sie mehr über Software-defined Networking

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close